VESTAX VCI-300MKII

Vestax VCI300 MK2Emkazwo – der wohl meistverwendete Begriff bei DJ- und Studioequipment. Diesem Trend wollte sich Vestax bei ihrem VCI-300 demnach auch nicht verwehren und wartet in Kürze mit einer überarbeiteten Variante ihres Itch-Controllers auf.

Die Änderungen gegenüber dem Erstling sind dabei hauptsächlich unter der Oberfläche zu finden. Diese wären en detail:

Volume- / Gain-Boost:
Bei Verwendung eines (optional erhältlichen) Netzteils lassen sich die Gain-Levels und die Kopfhörerlautstärke zusätzlich anheben.

Austauschbarer Crossfader:
Crossfader
Der CF kann auf Wunsch gegen den magnetischen Digitalfader “CF-X2” getauscht werden.

Audio-Thru direkt auf den Master routen:
Externe Audiosignale vom Mikrofon- bzw. AUX-Eingang können per Schalter direkt und ohne Umwege (und somit latenzfrei) durch den Rechner an den Master-Ausgang gesendet werden.
Die Neuerung an diesem Feature scheint der Punkt mit dem Mikrofonsignal zu sein, da unserer Ansicht nach bereits der Vorgänger ein ähnliches Feature zum direkten Durchschleifen externer Quellen hat.

Neue Sensor Level Knobs:
Sensor Level
Die Berührungsempfindlichkeit der Jogwheels kann nun über griffige Potis stufenlos justiert werden, und nicht wie beim Vorgänger mittels kleiner, fummeliger Stellschrauben.

3,5 mm Kopfhöreranschluß:
Headphoner
Neben dem 6,3 mm Anschluß gibt es nun auch einen weiteren für die kleine Klinke.

Der Rest ist scheinbar unverändert geblieben. Somit ist für die Verwendung der Itch-Effekte auch weiterhin ein zusätzlicher Controller (z.B. VFX-1) von Nöten.

Preis und Release stehen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest.

 Weitere Infos auf der Produktseite bei Vestax.com

Von uns vorgestelltes DJ Equipment könnt Ihr hier günstig kaufen!

 

Neueste Beiträge des Autors: