SCARLETT 2i2 vs KOMPLETE AUDIO 6

Zwei vielversprechende Audio-Interfaces für unter 200 Euro und die Frage, ob man lieber 60 Euro mehr ausgibt, für Features die man nicht braucht. 

Bis Ende des Jahres hat NATIVE INSTRUMENTS den Preis der KOMPLETE AUDIO 6, welcher zuvor bei 279 Euro lag, auf 199 Euro gesenkt. Kurz zuvor kam FOCUSRITE mit der SCARLETT 2i2 auf den Markt. Deren Preis: 139 Euro, topp – für eine grundsolide Basissoundkarte. Auf den ersten Blick bietet die  KOMPLETE AUDIO 6 einiges mehr an Features, für nicht wesentlich mehr Geld. Doch lohnt sich das und – vor allem – wie ist der Klang?

Zwei Fragen die natürlich von den persönlichen Ansprüchen und Anforderungen beeinflusst werden.  In meinem Fall suche ich ein Interface, um ein Mastersignal aus ABLETON LIVE auszugeben und gelegentlich ein Mikrofon in mein Set einzubinden bzw. auch mal, auf die Schnelle, paar Vocals aufzunehmen. Die Zuspielung eines zweiten Signals, Phantompower und eine (Direct)Monitor-Funktion wären vorteilhaft. Die SCARLETT erfüllt diese Bedingungen, ist damit aber schon “am Ende”. Die  KOMPLETE AUDIO 6 bietet das dreifache an Ein- und Ausgängen, dazu noch MIDI In/Out. Beide Soundkarten laufen unter Windows und MAC, liefern eine Klangqualität von 24bit/96kHz und sind USB2.0 bus-powered. Die SCARLETT steckt in einem stylischen, roten Alu-Gehäuse, die KOMPLETE AUDIO 6 im typischen Metalmantel der NI-Interfaces.  Zusätzlich wird jeweils ein Softwarepaket mitgeliefert: ABLETON LIVE LITE 8 und eine PLUG IN SUITE bei FOCUSRITE, CUBASE LE5, KOMPLETE ELEMENTS, TRAKTOR LE2 und ein 25€ Gutschein für den NI-Online Shop bei NATIVE.

Nach der ersten Betrachtung tendiere ich zur KOMPLETE AUDIO 6. Was nutzt mir aber ein großer Funktionsumfang, wenn der Klang nicht passt. Zeit für einen Praxistest, für den beide Interfaces (auch bei OSX) einen Treiber benötigen.

Schön finde ich, dass man bei beiden Kandidaten das (Master) Volumen regeln kann. So können die Mixereinstellungen in ABLETON LIVE unverändert bleiben. Vorteilhaft, wenn man öfters mal Audio rendert und vergisst zuvor das Mastervolumen wieder anzupassen. Vom Ausgang geht es, symmetrisch, an ein Paar 6er Monkey Banana Turbo, wo beide Soundkarten abwechselnd abgehört werden. Das Ergebnis ist nach meiner und der Meinung meiner Mithörer eindeutig: die KOMPLETE AUDIO 6 liegt eine Ohrenlänge vorn. Der Klang ist einiges voller und detailreicher. Nicht das die SCARLETT völlig untergeht, der Unterschied ist aber durchaus wahrnehmbar. Dafür spielt die 2i2 bei den Mikrofon-Preamps eine Trumpfkarte aus. Hier kommen die selben Komponenten zum Einsatz, wie in FOCUSRITEs Premium-Serie SAFFIRE. Clever gelöst ist bei der 2i2 die Pegelanzeige als Ring-LED. Ein gutes Signal wird mit einem grünen Ring um den Gainregler visualisiert, bei Übersteuerungen wechselt dieser in die Warnfarbe Rot. Bei beiden Interfaces sollte man übrigens darauf achten ein XLR-Mikrofonkabel zu verwenden, da das Signal bei Klinkenverbindung wesentlich schwächer ist.

Halten wir also fest: 24bit, USB2.0 bus powered, je zwei Mikrofoneingänge mit optionalen 48V, Line / Hi-Z Instrumenteneingang umschaltbar, regelbarer, symmetrischer Ausgang als Klinke, regelbarer Kopfhöreranschluss und Direct Monitoring; das haben beide Interfaces. Die SCARLETT beschränkt sich auf zwei Ein- und zwei Ausgänge und hat ein schönes rotes Alugehäuse. Die Mikrofonvorverstärker sind sehr gut, der Klang insgesamt dafür nicht ganz so voll, wie bei der KOMPLETE AUDIO 6. Diese hat noch weitere symmetrische Ein-und Ausgänge als Klinke, sowie in digitaler Form und ein Paar klassischer MIDI-Buchsen. Direct Monitoring und Vorhören per Kopfhörer sind getrennt regelbar.

Und nun? Hätte die KOMPLETE AUDIO 6 die Preamps der SCARLETT wär die Entscheidung eindeutig. Für den Preis bieten beide Interfaces guten Gegenwert. Ich werde, in erster Linie aufgrund des Mehr an Kanälen und des Aktionspreises, der KOMPLETE AUDIO 6 den Vorzug geben. Getreu dem Motto: Was man hat, hat man … auch wenn man es (erstmal) nicht benötigt. 🙂 Ob die Preamps für mein Vorhaben ausreichen wird sich am Wochenende zeigen, da steht die Feuertaufe ins Haus. Ich halte Euch auf dem Laufenden.

Produktseite SCRALETT 2i2  / im Angebot des Musikhaus Thomann (139 Euro)
Produktseite KOMPLETE AUDIO 6   / im Angebot des Musikhaus Thomann (229 Euro)

 

Von uns vorgestelltes DJ Equipment könnt Ihr hier günstig kaufen!

 

Neueste Beiträge des Autors: