DJ-Software Umfrage – die Auswertung

Vor ca. einer Woche haben wir eine Umfrage gestartet, in der ihr uns mitteilen konntet, wie ihr eure DJ-Software steuert. Hier sind das Ergebnis und die Auswertung.Der Beweggrund, eine solche Umfrage überhaupt durchzuführen, war ja unsere Vermutung, dass Timecode-Systeme mehr und mehr rückläufig sind, da die Nachfrage immer weiter abnimmt. Und tatsächlich sind reine Timecode-User die kleinste Gruppe laut Umfrage.

Im Detail sieht das Ergebnis der 394 abgegebenen Stimmen wie folgt aus:
(Randbemerkung: Sicherlich sind 394 Stimmen nicht sehr viel. Aber wir wagen zu behaupten, dass diese Teilnehmer-Anzahl ein durchaus repräsentatives Ergebnis liefert.)

3.) mit Timecode-Medien (Vinyl / CD) (24%, 93 Votes)
2.) mit beiden Methoden, je nach Anlass (30%, 118 Votes)
1.) mit Controller / HID (46%, 183 Votes)

Wie man sieht, steuern inzwischen die meisten User ihre Software über Controller oder HID, und reine Timecode-User gibt es gerade einmal halb so viele wie Controlleristen. Ziemlich in der Mitte, nämlich mit 30 % Gesamtanteil, sammeln sich alle Hybrid-User, die sowohl mit Timecode als auch mit Controller spielen. Interessant wäre hier noch zu erhfahren, wer von den 30 % denn häufiger den Controller oder die Timecodes nimmt, bzw. wer hier “aus Versehen” geklickt hat, weil er zwar Timecode nutzt, aber einen zusätzlichen Controller für Loops etc. einsetzt.

Nichtsdestotrotz kann man in der Umfrage eine deutliche aktuelle Tendenz erkennen, die auch weitestgehend unsere Vermutung und Erfahrung widerspiegelt. Das heißt nicht mal, dass Controller schwer auf dem Vormarsch sind (denn das sind sie schon eine ganze Weile und nicht erst seit einem halben Jahr), sondern dass die Zahl der DVS-User mehr und mehr abnimmt. Entweder, weil sie ebenfalls auf Controller umschwenken, oder aber weil Neulinge überwiegend gleich mit Controller beginnen.
Man könnte jetzt versuchen zu erörtern, wie viele (ehemalige) Software-User komplett zurück gegangen sind zu Vinyl und CD/USB-Stick und somit den Laptop komplett aus ihrer Booth entfernt haben. Jene dürften vor allem unter den DVS-Usern zu finden sein, da denjenigen der Umgang mit Standard-Equipment (Plattenspieler, CD-Player) bereits vertraut ist und sie sich nicht erst um- bzw. eingewöhnen müssen, wie es bei einem Controlleristen eher der Fall ist.

Diesen Trend dürften mit Sicherheit auch die Hersteller bereits erkannt haben und entsprechend Tribut zollen. Man sollte also davon ausgehen können oder müssen, dass die Neuerungen bezüglich Timecode in Zukunft immer seltener werden. NI hat das Ganze ja eigentlich schon ganz gut im Griff, da sich ein Traktor Scratch Pro sehr flexibel nutzen und sowohl mit Timecode-Medien als auch mit Controller steuern lässt, was dem Besitzer eines Traktor Scratch Systems alle Freiheiten bietet. Bei Serato hingegen gibt es diese Fusion (noch) nicht und ein SSL-User kann nicht so ohne Weiteres mal auf Controller switchen – es sei denn, er kauft sich einen Serato DJ oder Itch Controller und hat dann aber dennoch ein zweites Programm, mit dem sich dann immerhin dieselbe Collection samt Crates nutzen lassen.

Wir werden die Sache natütlich weiterhin beobachten und erwarten mit Spannung, wie es sich letztendlich entwickelt. Danke an alle, die an der Umfrage teilgenommen haben. Gerne könnt ihr in den Kommentaren auch eure eigene Bilanz zum Umfrageergebnis ziehen und darüber diskutieren.

Von uns vorgestelltes DJ Equipment könnt Ihr hier günstig kaufen!

 

Neueste Beiträge des Autors: