ALLEN & HEATH – XONE:23

Was unter der illuminatischen Zahl 23 und optisch modifiziert an den Start geht ist, wie sich schon vermuten lässt, eine Fortsetzung des XONE:22.  

Dem englischen Hersteller ALLEN & HEATH war es seinerzeit gelungen mit dem XONE:92 Marktführer PIONEER gewisse Marktanteile streitig zu machen. Kaum ein Technikrider kam ohne die Forderung “Xone:92 only” aus. Der deutlich preiswertere XONE:22 (aktuell 275 Euro) lieferte sich im gehobenen Einsteigerbereich ein Kopf an Kopf-Rennen mit dem DJM250, was er mitunter nicht lieferte war die vormals legendäre ALLEN & HEATH Qualität. Kurz: es gab einiges an Rückläufern, begründet durch fertigungstechnische Unzulänglichkeiten. Nichts Schlimmes, aber für die Marke ungewöhnlich.

Auf dem XONE:23 in obigem Video liest man kurz “Made in UK”, auf den Bildern “Made in China”. Letzteres wird wohl zutreffen. Die große Überraschung bleibt aus, wenn man mal davon absieht, dass die Quellenumschaltung nicht durch Kippschalter, sondern durch Zumischung über Gainregler stattfindet. Daher die 2+2 Kanäle. Alle weiteren Funktionen sind solides Niveau: symmetrische XLR-Ausgänge, unsymmetrischer Monitorausgang, Record Out, Mikrofonkanal mit 2-Band Klangreglung, austauschbarer Crossfader mit umschaltbarer Kurve, VCF-Filter (LPF/HPF)  und Send / Return für Effekte. Alles dran, alles drin. Alles eine Frage des Preises. Der steht momentan ebenso wenig fest wie ein Erscheinungsdatum. Wir bleiben dran, auch an der Frage ob es XONE:43/:63/:93 geben wird. 🙂

Mit einem Preis von 299 Euro ist der XONE23 unwesentlich teurer als sein Vorgänger.
Erhältlich beim Musikhaus Thomann.

Produktseite beim Hersteller

Von uns vorgestelltes DJ Equipment könnt Ihr hier günstig kaufen!

 

Neueste Beiträge des Autors: