SENNHEISER HD8 DJ – Kopfhörer im Test

Seit einiger Zeit buhlen drei neue Kopfhörer von SENNHEISER um Käufergunst. Wir testen das Topmodel der Serie, auch im Vergleich mit dem Klassiker HD25*.
Was der Kaiser unter den Fürsten, das sind wir unter den Würsten“ wirbt eine Fleischerei hier um die Ecke. Wenn es um die Regentschaft bei den DJ-Kopfhörern geht, dürfte der Thron bisher vom SENNHEISER HD25 belegt sein. Mit dem HD6 Mix, dem HD7 DJ und dem HD8 DJ stellt derselbe Hersteller drei weitere Modelle vor, ich möchte das Flaggschiff HD8 DJ einer näheren Inspektion unterziehen.

SENNHEISER HD8 im Test


Wie das „DJ“ in der Produktbezeichnung erahnen lässt fokussiert man in Wedemark-Wennebostel, bei Hannover, auf eben diese Zielgruppe. Ergänzt wird das „DJ“ mit dem oft gebrauchten Bruderwort „Producer“. Bei dieser Ansprache sinniere ich kurz über die unterschiedlichen Ausgangsbedingungen in einem Studio und in einer DJ-Booth. Irgendwie bekomme ich dabei die Raster nicht vollständig in Übereinstimmung. Sei es drum, es gibt auf jeden Fall eine große Schnittmenge zwischen beiden Nutzergruppen.

Geliefert wird der HD8 DJ in einer schönen Box, die wiederum ein solides Hardcase für den Transport enthält. Darin ist der Kopfhörer zu finden. Außerdem liegen ein zweites Paar Ohrpolster und zwei verschiedene Anschlusskabel bei.

keine zerbrechliches Gelenk, dafür Metallbauteile

Der erste Eindruck vom HD8 DJ ist sehr überzeugend. Die Konstruktion aus Federstahlbügel, tragenden Metallteilen, Kunststoff und -leder wirkt solide, auch wenn das Gewicht dadurch deutlich höher liegt, als das des HD25. Überhaupt lassen sich optisch wenige Gemeinsamkeiten der Verwandtschaft ausmachen.
Der HD8 DJ kommt als dynamischer Schallwandler in geschlossener Bauart. Die großen Muscheln mit ohrumschließenden, elliptischen Polstern können 210° gedreht werden, wobei drei Tragepositionen durch Einrasten fixieren. Auf ein Gelenk, bei anderen Bauweisen oft eine Sollbruchstelle, hat SENNHEISER verzichtet. Dafür kann das Kabel, je nach Vorliebe, an der linken oder rechten Muschel angebracht werde. Ein schönes Feature. Wie bereits erwähnt, werden zwei Kabel mitgeliefert. Ein gerades (1,5m) und ein spiralförmiges, dehnbar bis 3m. Besonderheit hier: das Spiralkabel ist nur zur Hälfte geringelt, was sich nach meinen Erfahrungen in der Praxis positiv auswirkt. Beide Kabelvarianten enden in einem geraden 3,5mm Klinkenstecker, auf den der 6,3mm Adapter aufgeschraubt wird. Die Ohrpolster (einmal Velour, einmal Leder) lassen sich kinderleicht austauschen, das ist beim HD25 wesentlich mühseeliger. Für den platzsparenden Transport kann der HD8 DJ komplett gefaltet werden.

Zwischennote: 1

Nach der äußerlichen Betrachtung folgen mit Passform und Klang zwei Kriterien, die weit wesentlicher, aber auch wesentlich subjektiver sind. Daher an dieser Stelle der obligatorische Tipp: Kopfhörer sollte man unbedingt persönlich testen. Mit seinen schwenkbaren Muscheln, dem ausziehbaren Bügelband und der wählbaren Kabelführung hat der HD8 DJ alle Voraussetzungen jeden Anspruch an Tragekomfort zu erfüllen. Er sitzt fest auf dem Kopf, die Muscheln dichten gut gegen Umgebungsgeräusche ab. Persönlich ist mir der Anpressdruck ein wenig zu hoch, was sich nach längerer Nutzung aber noch legen könnte.

Anschlußoptionen links und rechts

Anschlußoptionen links und rechts

Die technischen Daten lesen sich formidabel: Übertragungsbereich 8-30.000 Hz, Impedanz 95 Ohm, Schalldruckpegel 115 dB. Entscheidend ist jedoch der Frequenzgang und noch maßgeblicher die eigene Wahrnehmung von diesem. Der Zusatz „DJ“ wurde vom Hersteller sicher nicht umsonst gewählt, wer einen Kopfhörer für ausgewogenen Hörgenuss an der heimischen HiFi-Anlage erwartet, sollte sich vor Augen führen was DJs im Cluballtag für essentiell halten. Von SENNHEISER wird der HD8 als „entwickelt in enger Zusammenarbeit mit einer Auswahl der weltbesten DJs“ offeriert. Ein nachvollziehbarer Ansatz, der aber die Fragen offen lässt, was deren Genre ist und ob sich deren Anforderungen mit meinen decken. Vermutlich hat Skrillex andere Ansprüche als DJ Koze. Sofern die überhaupt Kopfhörer aufsetzen. Hier sind wir wieder beim subjektiven Urteil und bei meiner (!) kurzen und schmerzlosen Einschätzung: in lauter Umgebung klingt der HD8 ähnlich wie der HD25. Bei näherer Analyse finde ich den Klang des Neulings ein wenig zu basslastig, wobei mir richtiger / wirklicher Druck fehlt. Im direkten Vergleich zum HD25 nehme ich den Sound des HD8 als „räumlicher, voller, wärmer“ war. Dafür sagt mir beim HD25 das „hellere“ Klangbild zu. Wie denn nun? In Konsequenz würde ich dem HD8 leicht den Vorzug geben. Doch Stop! Ein Grund macht – für meine Person! – den HD25 jedoch unschlagbar. Die „Leichtigkeit“ mit der ich, als typischer “Ein-Ohr-Träger“ diesen Kopfhörer kaum spüre. Dagegen wirkt der zeitgemäß gestylte HD8 regelrecht klobig. Was aber natürlich wieder eine subjektive Ansicht ist.

so schwer wie zwei HD25

schwerer als zwei HD25

HD8 DJ und HD25 im Vergleich

  HD8 DJ * HD25 1-II (Basic Edition)
Bauweise dynamisch, geschlossen dynamisch, geschlossen
Polster ohrumschließend ohraufliegend
Frequenzbereich 8 – 30.000 Hz 16 – 22.000 Hz
Impedanz 95 Ohm 70 Ohm
Schalldruck 115 dB 120 dB
Klirrfaktor <0,1% (1kHz / 100dB) <0,3% (1kHz / 100dB)
Gewicht 390 gr (mit Kabel) 170 gr (mit Kabel)
Zubehör Transportcase, Kunstleder- und Velourpolster, gerades Kabel 1,5m, Spiralkabel 3m, 6,3mm Adapter gerades Kabel 1,5m, 6,3mm Adapter
Preis (UVP / Street) 349 € / 284 € 209 € / 179 €

Fazit: Man möge mir die vielen Gänsefüßchen und die subjektive Art der Rezension nachsehen. Ich kann auch keinen Sieger küren. Kopfhörer sind mittlerweile mehr als ein Zubehör. Sie sind Lifestyleprodukte und da überBEATet man sich, um Kunden zu gewinnen. Der HD8 gefällt mir, er ist technisch auf der Höhe der Zeit, was ein gewisses Klangbild einschließt. Er ist komfortabler und kommt mit einem größeren Lieferumfang als der HD25. Dafür liegt mir der HD25 klanglich näher (vielleicht reine Gewohnheit?) und vor allem liegt er, bei meiner beschrieben Ein-Ohr Abhörweise, leichter am Kopf. Und nicht zuletzt ist er im Handel für knapp 100 Euro weniger zu haben. Falls ihr ihn ausprobiert, gebt auch dem Klassiker HD25 eine Chance. So wird sich zeigen, ob es einen neuen Kaiser auf dem Thron gibt oder der alte weiter regiert.

Links
SENNHEISER HD8 DJ im Angebot des Musikhaus Thomann
SENNHEISER HD25 Basic Edition DJ im Angebot des Musikhaus Thomann
HD8 DJ Produktseite beim Hersteller SENNHEISER

Von uns vorgestelltes DJ Equipment könnt Ihr hier günstig kaufen!

 

Neueste Beiträge des Autors: