Test: Magma Riot DJ- Backpack XL

Die folgende Situation kommt dem ein oder anderen DJ bestimmt bekannt vor: Man hat mal wieder viel Geld in neues Equipment investiert und der nächste Auftritt steht an. Da auf dem Konto nun erst mal Leere herrscht, wird fleißig beim Transport improvisiert. Pappkartons, Klappboxen, Rucksäcke, Alukoffer aus dem Baumarkt – das Spektrum alternativer Tragelösungen ist breit.

Dass dies Risiken birgt, liegt auf der Hand. Aus diesem Grund gibt es schon seit vielen Jahren professionelle Taschen und Koffer, die speziell auf die Bedürfnisse von DJs zugeschnitten sind.

Spiel, Spaß, Spannung UND Schokolade! Mit diesem (geklauten) Motto ließe sich die neue Magma Riot-Linie treffend beschreiben. Funktional, sicher, bequem UND tolle Optik in einem! Ob das Riot DJ- Backpack XL dem 10€ Alukoffer Konkurrenz macht, erfahrt ihr in unserem Test

All for One – One for All

Die Magma Riot-Linie deckt mit mittlerweile vier Mitgliedern eine Vielzahl von DJ-Szenarien ab. Vom Controller-DJ bis zum DVS-Setup mit großem Vierkanalmischpult ist für jeden etwas dabei. Alle Taschen der Riot-Linie sind dabei aus wasserfestem Material mit wasserdichten Reißverschlüssen. Weiterhin haben alle Modelle die knallrote Innenpolsterung gemein. Die bringt nicht nur optische Abwechslung herein, sondern ist gleichzeitig funktional. Denn wer schnell mal im dunklen Club etwas aus den Untiefen der Tasche fischen will wird für den optischen Kontrast dankbar sein.

Was passt rein?

Fangen wir ausnahmsweise hinten an. Das Hauptfach des Riot DJ-Backpack XL kommt nach dem Öffnen des 180° Reißverschlusses zum Vorschein. Neben einem Zweikanalmischpult (hier: Vestax PMC-05ProIV) oder Controller passt mit etwas gutem Willen noch ein Traktor Kontrol F1 samt Tasche dazu.

Magma Riot DJ Backpack XL

Magma Riot DJ Backpack XL

Die Inneneinteilung des Hauptfachs ist dabei flexibel anpassbar. Insgesamt zehn variable Polster in drei verschiedenen Größen bieten Raum für jede Menge Kreativität. Ein extragroßes Polster und der verstellbare Fixiergurt sichern das Equipment beim Transport.

riotPack-2505

Auf der anderen Seite des Hauptfachs bietet sich eine gepolsterte Tasche für Zubehör wie Kabel an. Im Plattenfach finden Timecode-Vinyls und Slipmats ihren Platz.

riotPack-2511

Sollte es doch einmal eng werden, kann man den Rucksack noch über ein Reißverschlusssystem erweitern. Dabei ist zu beachten, dass der Rucksack dann nicht mehr als Handgepäck durchgeht.

Als nächstes kommt das gepolsterte Laptopfach an die Reihe. Hier finden Laptops bis 17 Zoll Platz, eine Innentasche eignet sich für den Transport des Netzteils.

Die beiden großen Fronttaschen sind ideal für kleineres Zubehör wie Soundkarte, Tonabnehmer, Kopfhörer oder ähnliches. Zwei zusätzliche Reißverschlusstaschen pro Fach sowie diverse Netztaschen sorgen für Ordnung im Kleinteilechaos.

riotPack-2516

Unterwegs

Ist alles sicher verpackt kann der Abend beginnen. Auch beim Transport eröffnet das Riot DJ- Backpack XL zahlreiche Möglichkeiten. Durch das großzügige Rückenpolster und die breiten Gurte ist der Tragekomfort als Rucksack sehr angenehm. Ein zusätzlicher Brustgurt sorgt für Stabilität bei hohem Gewicht und längeren Strecken. Wer lieber einen Trolley verwendet, zum Beispiel den Magma Riot DJ-Trolley, kann die Tasche mit der Trolleyschlaufe befestigen. Mit eben dieser abnehmbaren Schlaufe lassen sich auch die Rucksackgurte fixieren, falls man die Tasche lieber seitlich trägt. Die dafür vorgesehenen Handgriffe sind fest vernäht und versprechen auch bei hoher Belastung Sicherheit. Die Reißverschlüsse laufen durchweg sauber ohne hängen zu bleiben. Manchmal muss man aber etwas kämpfen, um um die steiferen Ecken der Tasche herumzukommen.

A propos Sicherheit! Der Reißverschluss des Hauptfachs ist mit einem Vorhängeschloss sicherbar. Außerdem verhindern 5 Schnallen rundherum, dass der teure Mixer fliegen lernt, falls sich das Hauptfach aus Versehen öffnet.

Challenge accepted!

Laut Produktbeschreibung sind Außenmaterial und Reißverschlüsse wasserdicht. Um das zu prüfen, könnte man die Tasche nun ganz konventionell unter die Dusche stellen. Das erschien uns aber nicht unbedingt alltagstauglich. Deswegen haben wir den Magma-Rucksack, dem Puls der Zeit folgend, mit Eiswasser übergossen.

Einzig der Tester wurde aufgrund mangelnder Planung nass. Das Riot DJ-Backpack XL ließ diese Herausforderung im wahrsten Sinne kalt!

Fazit

Das Riot DJ-Backpack XL bietet Stauraum in einer Menge, die Tine Wittler vor Verzückung hyperventilieren ließe! Die zahlreichen Möglichkeiten die Tasche den eigenen Bedürfnissen anzupassen machen einfach Spaß. Es ist erstaunlich, wie viel man mit ein wenig Kreativität und gutem Willen hinein bekommt. Selbst bei hohem Gewicht bietet das Riot DJ-Backpack XL noch einen guten Tragekomfort. Kürzere Strecken durch die Stadt sind problemlos möglich. Die variablen Tragemöglichkeiten und die Option einen Trolley zu verwenden runden das Erlebnis ab. Die Verarbeitung bietet keinerlei Grund zur Beanstandung und verspricht eine lange Haltbarkeit. Wer nach einer verlässlichen Möglichkeit sucht sein Equipment sicher und bequem zu transportieren, dem sei die Magma Riot-Linie bedenkenlos empfohlen (Und der Baumarktkoffer verschwindet erst mal mit einem Kopfschütteln im Keller).

Features laut Hersteller:

  • Passend für Kontrol S4/S2, Terminal Mix 4, VCI-400/380, MPK-25, MPC Renaissance, Sixty-Two, Kontrol Z2, DJM-T1 + 17” Laptop und Zubehör
  • Robuste und wasserdichte Tarpaulin-Oberfläche + wasserdichte Zipper
  • Zipper des Haupt- und Laptopfachs sind abschließbar (mit kleinem Vorhängeschloß)
  • “Zip-Around-Expansion-System” vergrößert Kapazität des Hautfachs
  • 1 cm stark gepolstertes Innenfutter aus weichem Flies (herausnehmbar)
  • Hauptfach inklusive variabel (Klettfunktion) positionierbarer Trennwand, Schutz-Panel und Zusatzpolstern sowie Netzfach für Kopfhörer
  • Separates, gepolstertes Laptopfach (bis 17“) mit Netzfach für Kabel und Adapter
  • Zwei geräumige Aussentaschen mit zahlreichen Fächern für kleinteiliges Zubehör
  • 5 Kompressionsschlaufen
  • Gepolstertes Backpanel und ergonomisch geformte Rucksackgurte mit verstellbarem Brustverschluss
  • Vertikaler und horizontaler Tragegriff
  • Abnehmbare Trolley-Schlaufe für Fixierung am Trolley
  • Handgepäcktauglich, bei den meisten Airlines (falls nicht vergrößert)
  • Außenmaße (H/B/T): 56 x 37 x 23 / Innenmaße: 51 x 32 x 8 cm (Controller Fach)

Zur Herstellerseite

Preis: 189.- Euro

jetztkaufen_125x37_wh

Hier geht es zum Test von AMAZONA.DE

Weitere Modelle aus der Magma Riot Linie:

Riot DJ-Backpack: Passend für 15,4‘‘, Timecode Platten, Soundkarte, Laptop-Stand, Kopfhörer oder kleinere Controller wie Ableton Push, X1/F1, Maschine etc.

Riot DJ-Backpack XXL: Passend für DDJ-SX, DDJ-SR, DDJ-S1/T1, XDJ-R1, NS6, Mixdeck Quad/Express etc. Gepolstertes Laptopfach (bis 19″) inkl. Netztasche für kleineres Zubehör

Riot DJ-Trolley: Passend für Kontrol Z2, Sixty-Two, Sixty-One, Sixty-Eight, DJM-T1 etc. oder kleinere Controller wie Push, Maschine, APC 20 etc. Großes Frontfach passend für 12“ Vinyl oder zusammenklappbaren Laptop-Ständer Kugelgelagerte und leise laufende PU-Inlinerrollen. 
Robuster und im Inneren komplett versenkbarer Teleskop-Griff

Von uns vorgestelltes DJ Equipment könnt Ihr hier günstig kaufen!

 

Neueste Beiträge des Autors:

  • Einzig der Tester wurde aufgrund mangelnder Planung nass.
    🙂