Test: Rekord Buddy – Traktor Pro und Rekordbox Sync-Software

Wenn ihr als digital DJs unterwegs seid, kennt ihr sicherlich das Problem, dass ein einfaches Hin- und Herwechseln zwischen unterschiedlichen Auflegesystemen meist nur möglich ist, wenn man auf seine gespeicherten Metadaten, z.B. in Form von Cue-Punkten, verzichtet. Für diejenigen unter euch, die mit Pioneer-CDJ-Playern und Traktor Pro auflegen, gibt es jetzt eine Lösung in Form der Software Rekord Buddy, die ich für euch ausprobiert habe.

Rekord Buddy synchronisiert die Songdaten zwischen Traktor Pro und Rekordbox

Rekord Buddy synchronisiert die Songdaten zwischen Traktor Pro und Rekordbox

Ich lege schon seit vielen Jahren digital auf und habe das analoge DJing mit Platten und CDs eigentlich nie vermisst. Eine Sache war allerdings früher „besser“. Mit meiner Plattentasche im Schlepptau konnte ich nahezu in jedem Club, egal wo auf der Welt aufschlagen und auflegen. Das hat sich mit dem digitalen DJing schlagartig geändert, da meine Songbibliothek ab diesem Zeitpunkt mit einem System fest verknüpft war und nur mit viel Fleißarbeit oder in Auszügen übertragen werden konnte. Diese Misere soll jetzt für DJs, die Pioneer-Player und Traktor Pro verwenden, eliminiert werden.

Viele DJs legen mit den CDJ-Playern auf, besitzen diese aber nicht.

Viele DJs legen mit den CDJ-Playern auf, besitzen diese aber nicht.

Wozu das ganze?

Da das Spielen von Platten oder CDs mit unterschiedlichen Geräten grundsätzlich möglich ist, haben viele DJs, die diese Technik nutzen, ein geeignetes Setup zur Vorbereitung ihrer Sets zu Hause. Ich selbst hatte mir dazu damals ebenfalls ein Einsteigerbundle für knapp 600 € zugelegt, mit dem die ersten Mixtechniken erlernbar waren. Etwas problematischer ist es hingegen, wenn man heute die neuesten CDJ-Player von Pioneer zum Auflegen verwenden möchte, da diese doch ein deutlich größeres Loch in die Portokasse reißen oder für manche gar unerschwinglich sind. In zweifacher Ausführung inklusive eines entsprechenden Mischpults kosten diese fast schon so viel wie ein Gebrauchtwagen. Auf der anderen Seite legen einige von euch mit Traktor Pro auf, würden aber gerne mal den Blick über den Tellerrad werfen und ein CDJ-System testen oder ein solches als Backsystem verwenden.

Rekord Buddy

Traktor Pro ist, wie viele digitalen Systeme, mit einer eigentümlichen Songverwaltung ausgestattet.

 

Sync-Tool

Für die Synchronisation dieser beiden Systeme gibt es die Software Rekord Buddy, die allerdings momentan nur für Macs angeboten wird. Genauer gesagt können mit diesem Tool die Songdaten von Traktor Pro und Rekordbox in Übereinstimmung gebracht werden. Rekordbox ist ein kostenloses Programm, mit dem ihr die USB-Datenträger für die Pioneer-Player bestücken und vorbereiten könnt. Mit Rekord Buddy lassen sich alle Songs oder einzelne Playlisten abgleichen, inklusive der Metadaten, Beatgrids, Cue-Punkte und Tonartinfos.

Rekord Buddy

Rekord Buddy dient zum Abgleich von Songbibliotheken

 

Installation

Rekord Buddy wird ausschließlich im Mac App Store angeboten. Nach der Installation müsst ihr noch eine ganze Reihe von manuellen Konfigurationen vornehmen. Zunächst bedarf es der Aktivierung der „Brücken“-Funktion in den Voreinstellungen von Rekordbox und des Exports der Datenbank in eine XML-Austauschdatei.

 

Die Bückenfunktion in Rekordbox muss aktiviert werden.

Die Bückenfunktion in Rekordbox muss aktiviert werden.

 

In Traktor beschränkt sich die Vorbereitungsarbeit darauf, dass alle Tracks, deren Daten ihr später synchronisieren wollt, in der Songsammlung vorhanden sein sollten. In Rekord Buddy werden beim ersten Start die Speicherpfade der XML-Datei und der Traktor Collection abgefragt und es kann eine Auswahl der zu synchronisierenden Attribute erfolgen.

 

Manuelles Setzen der Pfade in Rekord Buddy.

Manuelles Setzen der Pfade in Rekord Buddy.

 

Im Bereich „Musical Keys“ lässt sich zudem ein Transfer der Tonartinfos auswählen. Weitere Details zu den beschriebenen Einrichtungsschritten erläutert der Rekord-Buddy-Programmierer auf seiner Webseite in einer Videosammlung. Wenn ihr diese Schritte nachvollzieht, sollte die Synchronisation auf eurem Mac eigentlich rund laufen.

 

Check

Für meinen Testlauf habe ich in Traktor Pro eine Playliste zusammengestellt, die Songs mit gesetzten Cue-Punkten, Tempo- und BPM-Information enthält. Nachfolgend könnt ihr anhand der erzeugten Screenshots und Fotos sehen, dass diese Attribute durch den Einsatz von Rekord Buddy erfolgreich zunächst in Rekordbox und per USB-Stick auf einem CDJ-Player gelandet sind.

Rekord Buddy

Traktor Pro: Playliste mit vorbereiteten Songs.

 

Rekord Buddy

Rekord Buddy listet alle Playlisten auf und bietet eine Datensynchronisation.

 

 

P Bild 3

Rekordbox: Übertragene Playliste, bereit zum Transfer auf USB-Datenträger

 

Rekord Buddy

Playlistenanzeige im CDJ-Display

 

Rekord Buddy

Song mit gesetzten Hotcue-Punkten

 

Der Zugriff auf die Hotcue-Punkte erfolgt mit speziellen Tasten auf der Hardware.

Der Zugriff auf die Hotcue-Punkte erfolgt mit speziellen Tasten auf der Hardware.

 

Zu dem oben beschriebenen Ablauf möchte ich noch ergänzen, dass dieser leider nicht in allen Teilen automatisch abläuft. Wenn die Synchronisation der Songs in Rekord Buddy erfolgt ist, müsst ihr Rekordbox öffnen und zu dem Eintrag XML in der Songverwaltung navigieren.

Rekord Buddy

XML-Pfad in Rekordbox

 

 

Hier erscheinen alle neuen oder modifizierten Songs und Playlisten, die „per Hand“ in den Hauptordner gezogen werden müssen. Dieser Vorgang fällt nach jeder Synchronisation erneut an. Den Schwarzen Peter bekommt an dieser Stelle allerdings nicht Rekord Buddy, sondern Rekordbox zugeschoben, da die Software in diesem Bereich keinen Automatismus bietet. Wenn ihr den umgekehrten Weg gehen wollt und Songdaten von Rekordbox nach Traktor Pro übertragen werden sollen, müsst ihr ebenfalls manuell in das Geschehen eingreifen und die XML-Datei erneut exportieren. Die reine Übertragungsarbeit hat bei meinen Testläufen in beiden Richtungen problemlos funktioniert und Abstürze konnte ich ebenfalls nicht feststellen.

 

Fazit

Wenn ihr Traktor-Pro- und CDJ-Anwender seid und gerne mal zwischen beiden Systemen hin- und herwechseln wollt, ist Rekord Buddy wirklich eine große Hilfe. Der Austausch der Songdaten funktioniert trotz der einigen manuellen Bedienschritte, die auf das Konto von Rekordbox gehen, recht flott und zuverlässig. Nach Rücksprache mit dem Softwareentwickler war zu erfahren, dass er bereits an einer Erweiterung der Unterstützten Programme arbeitet und in kürze wohl auch ein Abgleich mit Serato DJ, Cross, Mixed in Key, TheOne, PCDJ und Virtual DJ möglich sein soll. Zudem wird es wohl auch eine Version für Windows-User geben. Da die Software auch nicht die Welt kostet, könnt ihr diese bedenkenlos erwerben, wenn ihr euch in der angesprochenen Zielgruppe wiederfindet.

 

 

Hersteller: Next Audio Labs

Bezug: Mac App Store

Preis:   9,99 Euro

 

Getestete und verwendete Programmversionen

Rekord Buddy: 1.7.16

Rekordbox: 3.2.0

Traktor Pro: 2.7.3

Rekord Buddy

Rekord Buddy
93.333333333333

Zuverlässigkeit

10/10

    Benutzerfreundlichkeit

    8/10

      Preisleistung

      10/10

        Pro

        • einfach Handhabung
        • erspart viel Arbeit
        • Synchronisation erfolgt zuverlässig

        Contra

        • nur für Mac OS verfügbar

         

        Alternativen

         

        Ich kenne keine 😉

         

         

        Von uns vorgestelltes DJ Equipment könnt Ihr hier günstig kaufen!

         

        Neueste Beiträge des Autors: