Algoriddim macht die djay Pro-Version ready fürs iPad und setzt damit die Messlatte für DJ-Software auf einem Mobilgerät höher.

Es ist gerade mal ein Jahr her, dass die bayrische Softwareschmiede Algoriddim die Software djay Pro heraus brachte , um das Spektrum auch auf den professionellen DJ-Bereich zu erweitern. Neben 4-Decks, einer Spotify-Integration und Sugarbytes-Effekten bekam die Software in einem Update noch vjay fürs Video-Mixing integriert und war plötzlich mit Pioneers CDJ-Flaggschiff kompatibel. Jetzt wurde das ganze auf die iOS-Plattform gebracht und kann auf einem iPad genutzt werden. Mojaxx hat für DJCity im nachstehenden Video schon einen Blick darauf geworfen.

djay pro ipad

Einschätzung

Gefühlt gibt es kaum Unterschiede zwischen iOS- und OSX-Version. Sieht man von der DVS-Unterstützung und freiem MIDI-Mapping ab, so ist es immer noch ein riesen Paket, dass man da für gerade mal 20.- Euro bekommt. Stellt sich nun die Frage, ob sich durch diesen Schritt das Auflegen auf einem Mobilgerät etabliert? Was denkst Du?

Mehr Infos zu djay Pro

Preis: 19,99 Euro

Hier kaufen.

Zur Herstellerseite

Von uns vorgestelltes DJ Equipment könnt Ihr hier günstig kaufen!

 

Neueste Beiträge des Autors: