Odesi Music Composing Sofware Tool

ODESI – Musik komponieren für Dummies

ODESI verspricht Hitsongs aus dem Baukasten. Was natürlich erstmal Kopfschütteln hervorruft. Sinnvoll finde ich das Tool aber trotzdem.

Zählen wir mal 1 und 1 zusammen: Native Instruments oder Ableton folgen seit einigen Jahren dem Trend den Zugang zum Musizieren so intuitiv wie möglich zu halten. Nehmen wir den “Chromatic Mode” beim Push-Controller, welcher auch ohne Grundkenntnisse der Musiktheorie hilft immer die richtigen Töne zu treffen. Auf der anderen Seite gehören Analyseverfahren mittlerweile zum Grundbesteck eines digitalen DJs. Tempo, Keys oder das Energielevel, alles wird inzwischen berechnet. Führend dabei ist die Software MIXED IN KEY und die stehen auch hinter ODESI.

Bei ODESI handelt es sich um einen browserbasierten MIDI-Editor in dem sich musikalische Ideen entwickeln lassen. Für die verschiedenen Parts eines Songs (Rhytmus, Akkordfolgen, Melodie) sind jeweils zahlreiche Presets hintelegt. Diese sind so aufeinander abgestimmt, dass zum Beispiel der “Bassline Creator” einen zu den Akkorden passenden Bass ausgibt. Die Töne wiederum harmonieren dank der Hilfe eines “Snap To Key And Scale Modus”. Alles vollautomatisch, jedoch individuell und in alle Richtungen anpass- und änderbar. Die optische Darstellung orientiert sich an der typischen Zeitleiste einer Producingsoftware und genau dahin kann man die MIDI-Daten aus einem Entwurf auch übertragen. Oder als Audiofile an eine Plattenfirma versenden. So schlägt es zumindest die Webseite von ODESI vor.

Ein interessantes Konzept, nicht ganz neu, denn beispielsweise folgt  J74 Progessiv einer ähnlichen Idee. Und natürlich sind solche Hilfsmittel nicht unumstritten. Unter Musikern das Äquivalent zur Sync-Button Diskussion bei DJs. Persönlich sehe ich in der einfachen und übersichtlichen Darstellung, die durch eine Serie “Top Hits Analyzed” begleitet wird, einen guten Beitrag begreiflich zu machen, wie ein Song aufgebaut ist. Vergleichbar etwa mit einem Chemiebaukasten, der Weihnachten wieder auf manchem Gabentisch liegen dürfte. Und bei dem erwartet auch keiner, dass umgehend ein nobelpreiswürdiges Ergebnis entsteht.

Eigentlich ist ODESI der richtige Einstieg in die grandiose “Pop Music Masterclass” von Chilly Gonzales. 🙂

Kosten: 49 Dollar (für MAC gibt es auch eine Companion App durch die sich AUs und zusätzliche Sounds genutzt werden können)

Link zu ODESI

Von uns vorgestelltes DJ Equipment könnt Ihr hier günstig kaufen!

 

Neueste Beiträge des Autors: