Neu: Denon DJ MCX8000 – Denon DJ´s Antwort auf den Pioneer XDJ-RX, NAMM 2016

Letztes Jahr stellte Pioneer im Rahmen der NAMM-Show den XDJ-RX vor, der als autarke DJ-Lösung den Komfort einer Softwarelösung bot. Um dieses Betätigungsfeld Pioneer nicht alleine zu überlassen, hat Denon DJ nachgezogen und zeigt in diesem Jahr den Vierkanal-DJ-Controller MCX8000.

Denon MCX8000 - Standalone & Serato-DJ-Controller

Denon DJ MCX8000 – Standalone & Serato-DJ-Controller

Der Denon DJ MCX8000 ist Standalone, aber auch als Controller für die Software Serato DJ nutzbar, die als Vollversion dem Gerät beiliegt. Standalone kommt die Software Engine zum Einsatz, die mit zwei Hardware-Decks und einem vierkanaligen Mixer gesteuert wird. Beide Decks sind mit Farbdisplays ausgestattet, die Wellenformen und Songinformationen darstellen und verfügen über je 8 Trigger-Pads. Songs lassen sich über zwei USB-Anschlüsse durch Sticks und Festplatten mit bis zu 2 TB digital zuführen.

Denon MCX8000 - Anschlüsse

Denon MCX8000 – Anschlüsse

Die Mixersektion des MCX8000 besitzt Filterregler und erlaubt den Anschluss von vier analogen Zuspielern. Zwei Kanäle sind für die Nutzung von Serato DJ DVS gedacht. Für MC-Einlagen oder Durchsagen lassen sich zwei Mikrofone anschließen, für die Echo-Effekte und Talkover-Funktionen zur Verfügung stehen. Die anlogen und digitalen Signale lassen sich mit drei Effekten bearbeiten.

Denon MCX8000

Denon DJ MCX8000

Der Denon DJ MCX 8000 ist für das 2. Quartal 2016 angekündigt und soll einen UVP von 1546,99 Euro haben.

 

Features & technische Daten

 

  • 4-Kanal DJ Controller mit Denon DJ Engine Standalone-Technologie
  • 2 USB Eingänge für Benutzung ohne Computer
  • Inklusive 4-Kanal Serato DJ Vollversion
  • 2 hochauflösende Displays zeigen Hüllkurven, Cuepoints, Titel und weitere Informationen – sowohl für Engine als auch für Serato DJ
  • Professioneller 4-Kanal Digitalmixer mit 2 Mikrofoneingängen und doppelten XLR- Ausgängen
  • drei eingebaute Pre/Post-Fader Effekte für interne digitale und analoge Wiedergabe
  • anschlagdynamische Performance Pads für Cues, Rolls, Slicer und Samples
  • Stage LinQ Netzwerkverbindung zum Steuern von Licht und Video
  • Serato DVS upgrade-fähig
  • Maße 728 x 432 x 71 mm
  • Gewicht: 8,3 kg

 

Fazit

Nachdem Pioneer im letzten Jahr mit dem XDJ-RX ein richtig gut funktionierendes Standalone-System gezeigt hat, das sich auch ohne Computerkontakt überzeugend nutzen lässt, war klar, dass es bald Nachzügler geben wird. Der Denon DJ MCX8000 sieht optisch sehr viel versprechend aus und bietet umfassenden Funktionen, die ihn zu einem Überzeugungstäter machen könnten. Denon DJ hat in der Vergangenheit in der Regel durch eine sehr gute Haptik und Audioqualität geglänzt, so dass ich davon ausgehe, dass der MCX8000 hiervon kein Ausnahme macht. Preislich haben ihn bereits einige Online-Händler für 1299 Euro in ihr virtuelles Schaufenster gestellt, wodurch sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem Rivalen von Pioneer ergibt, der für knapp 100 Euro mehr zu finden ist.

 

Hersteller: Denon DJ

Produkt: MCX 8000

Preis: ca. 1299 Euro

Verfügbarkeit: Q2 2016

Von uns vorgestelltes DJ Equipment könnt Ihr hier günstig kaufen!

 

Neueste Beiträge des Autors:

  • Oliver

    Man beachte den feinen unterschied… die Überschrift “Denons Antwort…” ist nicht gleich “Denon DJ’s Antwort”.
    Das Marken Label “Denon” hat nämlich nichts mit diesem Produkt zu tun. “DENON DJ” ist der richtige Hersteller und der gehört zur Firma InMusic.DENON ist aber eine Marke der D&M Gruppe. Es gibt nämlich Leser eurer Seite welche diesen Artikel auf der D&M DENON Seite verlinken.

    • djlab

      Danke für den Hinweis. Wir haben es korrigiert.