Neu: Technics SL-1200GAE Limited – Wiederbelebung einer alten Liebe

Panasonic verkündet auf der CES 2016 in Las Vegas die Rückkehr des beliebten Technics SL-1200 Plattenspielers. Damit dürfte der langersehnte Wunsch vieler DJs endlich in Erfüllung gehen. Die überarbeitete Version namens Technics Grand Class SL-1200GAE wird es ab Sommer 2016 in einer limitierten Auflage geben. Ab Winter 2016 soll er dann als SL-1200G uneingeschränkt verfügbar sein.

SL-1200G5

Technics Grand Class SL-1200GAE

Der Technics SL-1200G soll eine überarbeitete Version des SL-1200MK5 sein, bei der Antrieb, Gehäuse und Tonarm getuned wurden, um eine noch bessere Performance zu erreichen.

Features:

Grand Class SL-1200G/SL1200GAE

  • Direktantriebsmotor mit Zwillingsrotor
  • Neuentwickelte Motorregelung
  • Hochempfindlicher Tonarm
  • Plattenteller mit Messingauflage
  • Spezielle Vibrationsabsorber
Technics Definitive Design
  • Knüpft an die klassische SL-1200 Serie an
  • Hochwertige Aluminium-Deckplatte
Abspielgeschwindigkeit
  • 33 1/3 rpm, 45 rpm, 78 rpm
Variable Tonhöhe
  • ±8%, ±16%
Maße und Gewicht
  • B: 453 mm H: 170 mm T: 372 mm . / 18kg
    *vorläufig
    *Höhe: beinhaltet Staubschutzklappe
Anschluss
  • Phono-Ausgang x1 / Signalmasse x1

Einschätzung

Es haben ja bereits einige DJ-Equipment Hersteller in den letzten Jahren neue Plattenspielermodelle auf den Markt geworfen und es lag irgendwie in der Luft, dass Vinyl noch mal eine Welle schlagen würde. Mit der Wiedergeburt des Technics SL-1200 taucht nun auch das Urgestein der Turntables wieder auf und untermalt damit nochmals, dass das schwarze Gold der DJ-Kultur nicht totzukriegen ist – und das auf einem Markt, der nun seit einigen Jahren die Digitalisierung hinter sich hat. Die technischen Neuerungen des SL-1200G erinnern ein wenig an den Pioneer PLX-1000, sprich das Gehäuse und der Tonarm wurde mit Materialien verarbeitet, die Vibrationen reduzieren sollen. In wieweit sich diese verbauten Materialien und der neue Motor in einem besseren Sound äußern, lässt sich nur in einem Live-Test feststellen. Ich gehe aber mal davon aus, dass man in den vergangenen Jahren genug Zeit hatte, um alle Schwachstellen des SL-1200 zu registrieren, um entsprechende Lösungen dafür zu finden. Und dazu zähle ich ebenfalls die verlöteten Cinchkabel und das Drehmoment.

Leider ist noch nicht bekannt, was der SL-1200G kosten wird, aber mit 18Kg Gesamtgewicht ist der SL-1200G ganze 6Kg schwerer als der SL-1200MK2.

 

Preis: tba.

Lieferzeit: Sommer 2016 (SL-1200GAE limited) bzw. Winter 2016 (SL-1200G)

 

Zur Herstellerseite

Von uns vorgestelltes DJ Equipment könnt Ihr hier günstig kaufen!

 

Neueste Beiträge des Autors:

  • djlab

    Update: Der SL1200G soll 4000.- US Dollar UVP kosten.