Beiträge

Test: Zomo Flightcase S8 – Da seh ich schwarz!

Wer einen vierstelligen Betrag in die Zukunft des DJing investiert, hat natürlich keine Lust, dass bei der ersten Fahrt zum Gig im Kofferraum ein Poti abbricht. Wir sind der Frage nachgegangen, wie Du deinen Kontrol S8 schützen kannst. Dafür haben wir uns das Flightcase S8 Plus NSE von Zomo angeschaut. Wie komfortabel und sicher Dein Traktor Kontrol S8 ist und ob sich der Aufpreis im Vergleich zum Originalcase lohnt, erfährst Du in unserem Test.

Denn die Nacht ist dunkel…

… und das Case ist es ebenso. Im Gegensatz zu den meisten Cases wurden die Aluprofile und Kugelecken schwarz lackiert – NSE steht nicht umsonst für Night Style Edition. Die Innenpolsterung aus grauem Schaumstoff bringt zwar auch nicht mehr Licht ins dunkel, ist dafür aber variabel. Das macht auf den ersten Blick wenig Sinn. Denn von einem speziellen Controllercase sollte man erwarten, dass alles ohne Probleme passt. Und das tut es glücklicherweise auch. Die zusätzlichen Schaumstoffpads kommen beispielsweise dann zum Einsatz, wenn du deinen S8 im Live-Einsatz lieber schräg stellen möchtest (NI nennt das Performance-Position).

Top Empty Full

Top Empty Full

Neben dem S8 passt auch ein Laptop ins Case. Eigens hierfür ist eine Laptopschiene integriert. Im Live-Einsatz finden hier Geräte bis 17″ platz. Beim Transport wird der Laptop mit Klettband gesichert und die Laptopschiene wiederum schützt den S8 von oben. Je nach Größe des Laptop passt Live auch noch ein bisschen Kleinkram auf das Tray. Eine extra Kabelöffnung für das Netzteil verhindert den üblichen Kabelwirrwarr.

Last but not least gibt es natürlich auch zwei Klappen im Gehäuse, um Zugriff auf die Anschlüsse und frontseitigen Bedienelemente des S8 zu gewähren.

Verarbeitung

Insgesamt macht das Case einen robusten Eindruck. Laut Informationen des Herstellers wurde dickeres Sperrholz als üblich verwendet. Der Schaumstoff macht ebenfalls einen guten Eindruck. Der S8 wird sicher in Position gehalten, gleichzeitig ist das Material flexibel genug, um nicht auszuleiern. Wir haben kurzerhand unser Lab-Versuchskaninchen gebeten sich auf das Case draufzustellen. Zomo S8 Plus NSE Bei keinem der beiden Versuchsobjekte ließ sich eine Veränderung beobachten. Wegen mangelndem Alltagsbezug haben wir den “Draufspringtest” ausgelassen. Gegen fliegende Torten ist es aber ebenfalls sicher. Bei den Schienen der Laptopablage läuft alles bestens. Im Gegensatz zu anderen deutschen Schienensystemen, kam es hier während des Tests zu keinerlei Ausfällen oder Streiks. Wie man das von Cases so kennt, wird der Deckel mit Butterflyschlössern gesichert. Diese haben zusätzlcih Ösen für Vorhängeschlösser. Der Tragegriff vermittelt einen sicheren Eindruck und bietet ausreichenden Tragekomfort. Ein Spaziergang wird der Transport dadurch trotzdem nicht: vollbepackt wiegt das Case gut und gerne 20kg.

Live

Zum Live-Einsatz gibt es eigentlich nicht viel zu sagen, außer: Deckel auf, Front- und Rückklappe ab, Tray wegschieben, losrocken! Die Bedienelemente und Anschlüsse des S8 sind dabei alle gut zugänglich. Ein kleiner Wermutstropfen ist die Arbeitshöhe des S8 im Case, die etwas höher als ein Technics liegt. Das ist aber nur interessant, wenn Du neben dem S8 noch weiteres Equipment in dein Setup einbindest.

Frontleiste

Frontleiste

Fazit

Das Zomo S8 Case NSE überzeugt sowohl Live, als auch beim Transport. Verarbeitung und Stabilität bieten keinen Grund zur Sorge. Mit 219,- € schlägt es insgesamt etwas teurer zu buche, als das offizielle Native Instruments Case. Mit dem durchdachten Laptop Tray geht das Zomo Case aber noch einen Schritt weiter, was den Aufpreis durchaus rechtfertigt. Lässt man die acht Ecken außen vor, ist das Zomo S8 Case NSE also eine absolut runde Sache.

• Maße: 52,5 x 69 x 20 cm
• Gewicht: 12,95 kg

Link zur Herstellerseite

Hier kaufen

Zomo Flightcase S8 Plus NSE

Zomo Flightcase S8 Plus NSE
92.5

Verarbeitung

10/10

    Features

    9/10

      Pro

      • Sehr stabil
      • Laptopschiene
      • Kabelführung

      Contra

      Komplete Kontrol Demonstration, Musikmesse 2015

      Beim Native Instruments Product Showcase gab es auch Neuigkeiten über die Zukunft von Komplete und Maschine.
      Was es mit den neuen Features auf sich hat, seht ihr in unserem Video

      STEMS Demonstration, Musikmesse 2015

      Beim Native Instruments Product Showcase, im Rahmen der Musikmesse 2015, gab es einen guten Einblick in das neue STEMS Format.

      Video: DJ Shiftee, 2 Turntables und der S8

      Native Instruments hat DJ Shiftee im Keller eingesperrt und das ist das Ergebnis. Im Video nutzt er den Traktor Kontrol S8 mit Traktor Scratch Pro zwischen seinen goldenen 1210ern.

      Auch bei TRAKTOR kein XP & Snow Leo mehr

      Bei manchen Dingen scheinen sich SERATO und NATIVE INSTRUMENTS einig zu sein. Zum Beispiel bei der Ausgrenzung etwas in die Jahre gekommener Betriebssysteme. Weiterlesen

      TRAKTOR v2.6.1 – iOS-App und Key-Detection

      Bämm – und plötzlich gab es ein Update. Ganz ohne Vorankündigung hat NI gestern die Version 2.6.1 für Traktor veröffentlicht, die es in sich hat. Weiterlesen

      Die DJ-Sackgasse?

      Inspiriert durch eine kleine Diskussion hier im Büro und der gestrigen Vorstellung des neuen Pioneer-Players kam mir ein Gedanke. Wie sieht es aus mit einem Systemwechsel? Einmal Traktor, immer Traktor? Weiterlesen

      NI TRAKTOR 2.5 REMIX DECKS – im Test

      Das aktuell wohl meistdiskutierte Feature im Digitalkosmos ist die REMIX DECK Funktion in der neuesten Traktor Version 2.5, die mit dem Kontrol F1 sogar ihren eigenen, exklusiven Controller besitzt. Hier ist unser Review dazu. Weiterlesen

      NI TRAKTOR KONTROL F1 – Review

      Das nächste Stück Hardware aus dem Hause NI steht nun seit wenigen Tagen in den Regalen. In diesem Review wollen wir euch den Controller kurz vorstellen. Weiterlesen

      TRAKTOR Reform 2012

      Kein verspäteter Aprilscherz, sondern knallharte Realität: NI reformiert ab dem heutigen Tag die TRAKTOR Produktreihe. Weiterlesen

      Kontrol S4 kaufen & Scratch Upgrade gratis!

      Native Instruments hat mal wieder die Spendierhosen aus’m Schrank geholt und schenkt allen neuen S4-Usern das Scratch Upgrade Kit dazu. Weiterlesen

      How-To: Modifier in Traktor nutzen

      Wer in Traktor (s)ein eigenes Mapping erstellen und nutzen will, wird nur schwer um die sogenannten Modifier herum kommen. Was das eigentlich ist, wird hier kurz erklärt. Weiterlesen

      NI TRAKTOR 2 – Review

      Knapp 4 Wochen sind nun verstrichen, seitdem NI den neuen Traktor auf’s Feld gefahren hat. Ein guter Zeitpunkt also, die Ackerfläche auf ihre Gedeihung zu prüfen. Ein Test von Traktor Scratch Pro 2. Weiterlesen

      Buchtipp: TRAKTOR 2 BIBLE

      Pünktlich zum Release von “T2” erscheint auch die neue Traktor 2 Bible von Rainer G. Haselier, die man durchaus als Referenz in Sachen Nachschlagewerk für NI’s DJ-Software bezeichnen darf. Weiterlesen

      Unboxing TRAKTOR SCRATCH PRO 2

      NI hat den Release-Termin (größtenteils) eingehalten, denn heute erreichte uns die erste Ladung u.a. mit TSD2, TSP2 und TA6. Für Euch haben wir das Unboxing vom neuen Traktor Scratch Pro 2 auf Video festgehalten. Weiterlesen

      Traktor 2 – so sehen die “Neuen” aus

      NI’s Traktor geht in die nächste Runde – das ist inzwischen allgemein bekannt. Neu ist allerdings, wie die neuen aussehen. Wir zeigen’s euch. Weiterlesen