Neue Premium-Turntables: Technics SP-10R & SL-1000R

Panasonic hat die neuesten Plattenspieler der hauseigenen Technics-Serie veröffentlicht: SP-10R und SL-1000R.

Der SP-10R basiert auf dem klassischen SP-10, der als erster Plattenspieler mit Direktantrieb 1969 auf den Markt kam und bereits letztes Jahr auf der IFA 2017 als Premium-Ausgabe vorgestellt wurde. Die nun gezeigte finale Version unterscheidet sich kaum darin: Unter anderem sollen ein 7,9 Kilo schwerer Plattenteller mit Wolfram-Gewichten, schwingungsdämpfende Gummis und ein Direktantriebsmotor mit Zwillingsrotor für einen nahezu abweichungsarmen Gleichlauf sorgen. Für optimale Noise-Reduction ist die Steuerzentrale vom Gehäuse des Geräts getrennt.

Um die neueste Version des SP-10 bespielen zu können, sind zusätzliche Komponenten wie bspw. ein Tonarm notwendig, Technics verspricht hierfür eine Rückwärtskompatibilität zu den älteren Modellen.

Zur IFA gab es auch bereits erste Informationen über ein auf der SP-10-Serie basierenden Komplettsystems, dieses wurde nun mit der Bezeichnung SL-1000R bestätigt. Das All-in-one-Device kommt mit einem s-förmigen Tonarm, die Basis dafür ist ab Werk integriert.

©Technics/ SL-1000R mit integriertem System

©Technics/ SP-10R

 Technics hat zwar noch keine Preise bekanntgegeben, es ist aber zu erwarten, dass diese hoch ausfallen und sich die Serie damit hauptsächlich an Audiophile und professionelle Dienste wie Radiostationen richtet. Die neuen Plattenspieler sollen im Frühjahr 2018 erscheinen.

Für DJs steht seit letztem Jahr der günstigere und mehr auf die Belange des Auflegens ausgerichtete SL-1200 GR parat.

 

 

 

 

 

Von uns vorgestelltes DJ Equipment könnt Ihr hier günstig kaufen!

 

Neueste Beiträge des Autors: