Übersicht: Pioneer DDJ-SX vs Numark NS7 II vs Numark NS6 vs Vestax VCI-400 vs Reloop Terminal Mix 4Overview: Pioneer DDJ-SX vs Numark NS7 II vs Numark NS6 vs Vestax VCI-400 vs Reloop Terminal Mix 4

Übersicht: Pioneer DDJ-SX vs Numark NS7 II vs Numark NS6 vs Vestax VCI-400 vs Reloop Terminal Mix 4Overview: Pioneer DDJ-SX vs Numark NS7 II vs Numark NS6 vs Vestax VCI-400 vs Reloop Terminal Mix 4

Archiv 22. April 2013

Die Liste der Serato DJ Controller wird von Tag zu Tag länger. Dabei sind aber nur einige wenige in der Lage das volle Potential der Software greifbar zu machen. Als primäres Merkmal gilt dabei die direkte Kontrolle von vier Decks, sprich das Vorhandensein von vier physischen Kanal-Fadern, die es ermöglichen eines der wichtigsten Steuerungsparameter zu kontrollieren ohne mit einer Umschalttaste zu arbeiten. Ob man wirklich vier Decks zum Auflegen benötigt entscheidet letztendlich jeder für sich.Da wir immer wieder Anfragen von Usern bekommen, die nicht wissen, für welchen Controller sie sich entscheiden sollen, haben wir uns mal die Mühe gemacht eine kleine Vergleichstabelle nach bestem Gewissen zu erstellen. Dabei haben wir fünf Kandidaten aufgelistet, die nach unserer Meinung nach den größten Bedienumfang für Serato DJ bieten:

  • Pioneer DDJ-SX
  • Numark NS7 II
  • Numark NS6
  • Vestax VCI-400
  • Reloop Terminal Mix 4

Features, die bei allen Controllern identisch sind haben wir bewußt ausgelassen (z.B. 3-Band EQ, Hochauflösende Pitchfader oder Jogwheels). Die Tabelle soll natürlich kein Fachverkäufergespräch ersetzen, sondern einen schnellen Überblick verschaffen. Letztendlich spielen ja Haptik, Gewicht und Größe auch eine entscheidende Rolle beim Kauf eines Controllers. Die Tabelle darf gerne weiter verbreitet werden !

Hinweise und Verbesserungsvorschläge nehmen wir gerne entgegen.

Numark-vs-Pioneer-vs-Vestax

Download der Tabelle hier!

8 Kommentare zu "Übersicht: Pioneer DDJ-SX vs Numark NS7 II vs Numark NS6 vs Vestax VCI-400 vs Reloop Terminal Mix 4Overview: Pioneer DDJ-SX vs Numark NS7 II vs Numark NS6 vs Vestax VCI-400 vs Reloop Terminal Mix 4"

Gerald 23. April 2013 • 7:38 Uhr

Hi Robert,

der TM4 hat auch den Roll Effekt (Shift + Loop).
Die Software Djay läuft ebenfalls Plug and Play.

Beste Grüße,
G.

Robert Wong 23. April 2013 • 18:51 Uhr

Hi Gerald,

danke für den Hinweis. Habs geändert.

Lg Rob

karl 23. April 2013 • 9:55 Uhr

Hi,

Sehr gute Übersicht.

Mir ist folgendes aufgefallen:

- NS2 Mk2 scheint eine taste für manual loop mode auf den perfomance pads zu haben
- VCI 400 hat manual loops, gibt einen pad modus dafür. (alle haben das also)
- DDJ SX und NS6 haben soweit ich weiss beat jumps mit shift und platter move
- NS7 2 hat zusätzlich zu den hot cue tasten einen hot cues mode für die pads, also auch 8 hot cues
- multi color beim VCI 400 wird nur für das deck layer verwendet. also eher "nein"
- NS7 hat keine nadel positonsanzeige, nur track-position, NS7 2 hat vermutlich auch keine.
- NS6 hat kanal volume LED durch halten der PFL taste des entsprechenden kanals, zumindest ist das so in ITCH

keylock, beatgrid Einstellung, effekt controls, sampler volume, effekt zuweisung kann falls es fehlt mit einem zusatz controller MIDI mapped werden. (Übersicht ist trotzdem korrekt, das nur als Anmerkung)

Sonstige:
- DDJ SX hat außerdem einen Velocity Mode für den Sampler. Der funktioniert aber nur mittelmäßig
- VCI 400 bietet zumindest rudimentäre controls für alle vier decks, unabhängig vom aktuellen deck layer (Load, Sync, Censor, CUE, Play). Sehr cool für echtes four deck mixing
- VCI 400 und Reloop TM4 benötigen eine kostenpflchtige Serato DJ Lizenz

Robert Wong 23. April 2013 • 18:57 Uhr

Vielen Danke für die ausführliche Hilfe. Manchmal sieht man den Wald vorlauter Bäumen nicht mehr. zu mindest beim VCI-400 hätte mir so einiges auffallen müssen. ich hab die Loops jetzt rausgenommen. macht ja keinen Sinn, wenns alle drin haben. Ansonsten:

- LEDs VCI-400, geändert
- NS6 Kanal LEDs, geändert bzw. ohne Angabe
- Freies Mapping soll draußen bleiben. Wir gehen nur vom Grundgerüst aus.
- DDJ SX Velocity Mode, wenn er nicht richtig funzt, lass ich ihn draußen.
- Serato DJ Lizenz: Gabs beim TM4 mal limited, beim VCI-400 mit drin seit März/April.

Danke nochmal für deine Unterstützung !!!

Deeage 24. April 2013 • 11:00 Uhr

Hallo, der DDJ-SX hat eine Justierung für das Touch-Sensor-Level der Jog's.
In der Tabelle steht dort ein "nein".
Ansonsten, tolle Übersicht.

Gruß

Deeage

Robert Wong 24. April 2013 • 19:52 Uhr

Danke für den Hinweis. Hab es geändert.

Jack 16. Mai 2013 • 0:34 Uhr

Hallo!
Besten Dank für die Liste/Vergleichstabelle!! Hat ein entscheidendes Kaufkriterium aufgedeckt! :-)

Grüsse

Robert Wong 6. Juni 2013 • 14:54 Uhr

und was ist es geworden? :-)

DJ Kain Hawkins 12. Juni 2013 • 0:38 Uhr

Was ist ein Faderstart?

Robert Wong 13. Juni 2013 • 18:39 Uhr

Damit kannst Du z.B. durch die Crossfaderbewegung einen CD-Player starten, sofern dieser ebenfalls einen Faderstart-Anschluss hat. Im Grunde ein Auslösesignal, dass es auch schon bei normalen Mischpulten gegeben hat.

Basti 24. Juli 2013 • 0:52 Uhr

Wann kommt die NS7 II raus also der genaue Release

Robert Wong 24. Juli 2013 • 22:26 Uhr

Hi Basti,
ein genaues Datum gibt es noch nicht. Laut Facebook liefern sie ab Anfang August aus. Das bedeutet für Europa, dass das Schiff hier ca. 1 Monat später ankommt. Zumindest rechnen die meisten Händler mit dieser Lieferzeit.

LG rob

Basti 25. Juli 2013 • 8:39 Uhr

Ok danke ;)

DJ MonoFunk 12. September 2013 • 11:30 Uhr

Also der Numark NS-7 II soll diesen Monat ausgeliefert werden. Ich hab mich jetzt aber für den Vestax VCI-400 entschieden, weil er kompakter ist und Serato Dj schon dabei ist. Hab den übrigens auf Amazon für 749.- geschossen. Weiß jemand ob der VCI-400 ausläuft, weil Thomann scheint den wohl nicht mehr zu haben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.