ABLETON LIVE & iPAD – touchAble

ABLETON LIVE & iPAD – touchAble

Archiv 13. August 2010

touchAbleDas iPad als Controller ist auf dem Vormarsch, da lassen passende Apps nicht lang auf sich warten. touchAble ist sozusagen die Faust aufs Auge Ableton und das verspricht einiges.



Vor wenigen Jahren war der Jazzmutant Lemur der feuchte Traum vieler Producer und Performer. Eine berührungsempfindliche Oberfläche, mit der man seine Software steuern kann und die zudem optische Rückmeldung gibt. Das schien großartig, das war teuer. Das iPad ist, je nach Standpunkt, auch nicht preiswert, die Apps hingegen sind es meist. Pluspunkt. Dazu gibt es jede Menge Anwendungen, für alle denk- und auch undenkbaren Unterfangen.
[youtube ELivdvySUm0]
So macht aktuell die Ankündigung einer App für Ableton die Runde, die demnächst für 13,99 Euro im App Store zu haben sein soll.  Verbunden werden iPad und Rechner via WiFi, also kabellos. Steuern kann man damit alle notwendigen Parts: Clips, Scenes, Transport, Mixer sowie Devices und Effekte. Dazu gibt es einen Keyboard- und Padmodus. Interessant dürfte auch der Dual User Mode sein, in dem man zwei iPads nutzen kann.

Für die Zukunft sind bereits Updates und weitere Funktionen, wie etwa Step Sequenzer und X/Y Pad angekündingt.

touchAble Homepage


0 Kommentare zu "ABLETON LIVE & iPAD – touchAble"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.