AKAI APC40 - Ableton Controller

AKAI APC40 - Ableton Controller

Archiv 15. Januar 2009

AKAI APC40In Kalifornien wird zur Zeit jeden Tag eine neue Sau durchs Dorf getrieben, es ist  NAMM. Hier ein erster Paukenschlag von AKAI und Ableton. 

 

 

Der in Anaheim vorgestellte APC40 ist nicht nur ein weiterer Controller, sondern dass, was wirklich gefehlt hat. Eine Steuereinheit für Ableton Live, mit der Möglichkeit da auch die Sessionansicht zu nutzen. Zwar ist unlängste der Vestax VCM600 in die Läden gekommen, ein schönes Teil, leider ohne Clipmatrix. Der eigentlich für Videosoftware gedachte Livid Ohm bietet zwar hingegen die Möglichkeit Clips in Ableton anzusteuern, hat aber zu wenig Potis. Nun scheint also mit AKAIs APC40 der Nagel auf den Kopf getroffen.
Akai in Aktion
Das als "Ableton Control Surface" bezeichnete Gerät besitzt, laut Vorankündigung, ein Metallgehäuse und ist "out of the box", sowohl auf einem MAC, als auf einem PC, sofort mit Ableton Live einsatzbereit. Keine Treiber, kein Mapping. Es scheint alles an Bord was man benötigt, eine 40er Clipmatrix, die durch scrollen oder shift vielfach belegt werden kann, genügend Linefader, ein Crossfader und ebenfalls mehrfach belegbare Knobs. Wie unschwer zu erkennen ist stand beim APC40 AKAIs erfolgreiche MPD-Serie Pate. Das einzige, was ich mir persönlich noch wünschen würde, wären pro Kanal drei Knobs für eine EQ-Belegung.

Live und APC kommunizieren in beide Richtungen, so geben z.B. in der Clipmatrix verschiedene Farben Auskunft über den jeweiligen Status des Clips oder LED Rings um die Knobs signalisieren hier die Einstellung.
Akai in Aktion

Zum Controller erhält man eine speziell zugeschnitten Lite Version (Details) von Ableton Live und ein - Zitat: "free upgrade patch for full versions of live". Das meint scheinbar die Möglichkeit die Vorkonfiguration auch in Vollversionen zu nutzen.

Fazit: Das erste Gerät im gerade eröffneten NAMM Schaulaufen, welches Interesse weckt. Glückwunsch an AKAI, das hat Potential. Leider heißt es jetzt erstmal bis zur Frankfurter Musikmesse im April warten, um es in echt zu sehen und dann darf bestimmt nochmal gewartet werden, bis es Weihnachten vielleicht in die Läden kommt. 🙁

Edit 19.01.: APC40 per Video vorgestellt, Danke für den Link an Felix.
[youtube nydOFGR3ZIA]
Erste Preisgerüchte sagen 399 US-Dollar, würde dann in Deutschland bei 399 Euro rauskommen. Zu dem Preis wäre das ein guter Wurf. Da auf der NAMM schon mehrere APC in action zu sehen sind, setzt bei uns positives Denken ein ... vielleicht müssen wir nur bis Ostern warten. 🙂

 Mehr dazu bei AKAI

0 Kommentare zu "AKAI APC40 - Ableton Controller"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.