Auf Spotify gibt es jetzt Stories

Auf Spotify gibt es jetzt Stories

News 1. Dezember 2020

Snapchat wurde mit seinen Stories zum Milliardenunternehmen. Andere Social Plattformen wie Instagram, Youtube und Facebook sind nach und nach auf den Zug aufgesprungen und bieten das Feature nun ebenso an. Das jetzt auch die größte Musikstreamingplattform Spotify erste Versuche in diese Richtung unternimmt, ist da schon eher überraschend. 

Bald ist es wieder soweit: der Spotify Jahresrückblick steht an. Kurz davor überrascht die Streamingplattform aber mit einem neuen Feature. Bei ausgewählten Playlists und Alben gibt es jetzt dazugehörige Stories. In diesen erzählen Artists Geschichten zu den Songs mit lustigen und interessanten Anekdoten. Bei der "Tear Drop"-Playlist z.B. reden Künstler über den kreativen Schaffungsprozess hinter den Songs. In der "Christmas Hits"-Playlist erzählen Kelly Clarkson und Jennifer Lopez was sie an Weihnachten lieben. Weitere Stories gibt es unter anderem bei Megan Thee Stallion's Album 'Good News'.

Die Stories befinden sich derzeit noch in der Testphase und werden auch nicht allen Nutzern angezeigt. Außerdem sind sie nur bei ausgewählten Playlists und Alben verfügbar. Ob Stories bei Spotify in Zukunft eine große Rolle spielen werden oder es nur bei dieser Testphase bleiben wird ist unklar. Ein Sprecher von Spotify wollte keine große Sache daraus machen und erklärte: "At Spotify, we routinely conduct a number of tests in an effort to improve our user experience. Some of those tests end up paving the path for our broader user experience and others serve only as an important learning. We have no further news to share on future plans at this time. "

Veröffentlicht in News und getaggt mit Daniel Ek , Playlists , spotify

Geschrieben von:
Redaktion

0 Kommentare zu "Auf Spotify gibt es jetzt Stories"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.