Berlin: Frau bei Clubnacht im Suicide Club verstorben
© Suicide Club

Berlin: Frau bei Clubnacht im Suicide Club verstorben

News 30. August 2021

Ein tragischer Vorfall ereignete sich auf dem Berliner RAW-Gelände: Im Suicide Club (ehemals Suicide Circus) wurde eine 25-jährige Irin bewusstlos aufgefunden. Wenig später verstarb sie im Krankenhaus. 

Eine Frau aus Irland ist in der Nacht vom 23.08. bei einer Feier im Suicide Club verstorben. Laut Zeugenaussagen wurde die Frau bewusstlos auf der Toilette des Clubs gefunden. Gegen 04 Uhr wurden Rettungskräfte aufgrund eines "Kreislaufstillstands" alarmiert. Die Notärzt:innen reanimierten die Frau und brachten sie ins Klinikum Lichtenberg, wo sie später verstarb.

Laut dem Tagesspiegel war die Frau mit einem 30-jährigen Mann auf einer Toilette des Clubs und hat dort vermutlich psychoaktive Substanzen konsumiert. Die Berliner Zeitung berichtet unter Berufung aus Sicherheitskreisen, dass GHB (Liquid Ecstasy) konsumiert wurde. Die Droge ist in vielen Berliner Clubs verpönt und explizit verboten. GHB ist aufgrund der betäubenden Wirkung auch als K.O-Tropfen bekannt. Außerdem ist die Substanz schwer zu dosieren und die Gefahr einer Überdosis, vor allem beim Mischkonsum, groß.

Aufgrund der Geschehnisse gab es am darauffolgenden vergangenem Wochenende eine Feierpause. Der Suicide Club veröffentlichte auf Instagram ein Statement:

"Aufgrund der unvorhergesehenen und tragischen Umstände, die sich am vergangenen Wochenende ereignet haben, wird der Suicide Club aus Respekt und Pietät das ganze Wochenende geschlossen bleiben".

Die Polizei leitete ein Todesermittlungsverfahren ein. Die Wohnung des 30-jährigen Mannes wurde durchsucht, dabei wurden Drogen beschlagnahmt. Da es aber keinen dringenden Tatverdacht gab, wurde der Mann wieder frei gelassen. Jetzt bittet die Kriminalpolizei Berlin um weitere Hinweise, um den Fall zu klären:

Folgende Fragen stellt die Polizei:

  • Wer kannte die 25-jährige Verstorbene und hatte in der Nacht vom 22. zum 23. August 2021 persönlichen Kontakt mit ihr?
  • Wer kann Angaben zu ihrer Anwesenheit in besagter Nacht in der Zeit von 22 bis 04 Uhr im Suicide Club auf dem RAW-Gelände an der Revaler Straße machen?
  • Wer kann Aussagen darüber treffen, ob und mit welchen Personen die junge Frau in dem Club Kontakt hatte?
  • Wer kann darüber hinaus sachdienliche Hinweise geben, die zur Aufklärung der Tat beitragen können?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei der Direktion 5 in der Perleberger Straße 61A in Moabit unter den Telefonnummern (030) 4664 - 574514 bzw. - 571100 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Veröffentlicht in News und getaggt mit Suicide Cirus , Suicide Club

Geschrieben von:
Redaktion

0 Kommentare zu "Berlin: Frau bei Clubnacht im Suicide Club verstorben"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.