Clubtopia: Vier weitere Berliner Clubs unterzeichnen Code of Conduct
© Ina Friebe

Clubtopia: Vier weitere Berliner Clubs unterzeichnen Code of Conduct

News.16. Dezember 2022

Der Verhaltenskodex zur klimafreundlichen Gestaltung des Nachtlebens wird seit 2019 von der Nachhaltigkeits-Initiative Clubtopia entwickelt. Deutschlandweit haben sich seit Herbst letzten Jahres mittlerweile 25 Clubs dem Code of Conduct verschrieben, diese Woche kamen mit Fitzroy, Marie-Antoinette, Nirgendwo und Aeden vier weitere Unterzeichner:innen dazu.

Klimaaktivismus ist Dank Protestaktionen von Bündnissen wie der Letzten Generation aktuell wieder vermehrt in aller Munde. Auch in der Partykultur wird eine nachhaltige Clubbetreibung immer wichtiger, nicht zuletzt weil der grüne Wandel aus kulturellen Räumen in die Städte überschwappt und damit den Klimaschutz ganzheitlich unterstützt. Mit dem von Clubtopia entwickelten Code of Conduct verpflichten sich Clubs im Rahmen ihrer Möglichkeiten interne Strukturen rund um das Partyleben umweltfreundlicher zu denken und zu gestalten.

© Ina Friebe

Am Donnerstag, dem 15. Dezember unterzeichneten das Fitzroy sowie das Marie-Antoinette den Kodex, das Nirgendwo und das Aeden folgten einen Tag später. In der nahen Zukunft wird auch noch der Festsaal Kreuzberg dazukommen.

Die Initiative Musik fördert das Projekt seit Juni diesen Jahres. Der Code of Conduct wird bis Mai 2023 neben Hamburg in drei weitere Regionen bundesweit eingeführt, auch in Köln gilt mittlerweile: "Zukunft feiern, als gäbe es ein Morgen!"

Sämtliche Informationen zum Code of Conduct findet ihr auf der Seite zukunft-feiern. Infos und Termine zu Vorträgen und Veranstaltungen von Clubtopia gibt es auf der Website der Initiative.

Veröffentlicht in News und getaggt mit ÆDEN, Clubtopia, Fitzroy, Initiative Musik, Marie-Antoinette, Nachhaltigkeit, Nirgendwo, Zukunft Feiern!

Geschrieben von:
Redaktion

Deine
Meinung:
Clubtopia: Vier weitere Berliner Clubs unterzeichnen Code of Conduct

Wie findest Du den Artikel?

ø:
Bewertung abgeben