DJ Kool Herc: Original Soundsystem aus den 70ern wird versteigert
© Christie's

DJ Kool Herc: Original Soundsystem aus den 70ern wird versteigert

News.9. August 2022

Das Auktionshaus Christie's versteigert derzeit das originale Soundsystem von DJ Kool Herc. Auf den zwei Technics, einem GLI Mixer und den Speakern schrieb der New Yorker Mitte der 70er Hip-Hop-Geschichte.

To the beat y'all! Musikgeschichte konserviert in einem Soundsystem, das findet man nicht alle Tage. Das Londoner Auktionshaus Christie's hat genau das aber jetzt im, naja, 'Angebot'. DJ Kool Hercs Setup, welches er sich ab Mitte der 70er Jahre zusammenstellte wird derzeit versteigert. Auf zwei SL-1100 A und einem GLI 3800 samt GLI 1000 Equalizer mischte der New Yorker Funk, Jazz und Rock Breaks zusammen und brachte die B-Boys und B-Girls zum tanzen.

Herc, mit bürgerlichem Namen Clive Campell, zeichnet sich nicht nur für die Geburt des Hip Hops verantwortlich, sondern entwickelte DJ-Techniken, ohne die der Club von heute kaum vorstellbar wäre. Sein Soundsystem gehörte zu den leistungsstärksten in der Bronx. Neben den beiden Turntables und dem Mixer, gehörte noch ein 300 Watt McIntosh Amplifier, sowie zwei Cabinets mit 6"-Speakern und zwei Subwoofer dazu. Mit dem Equipment bespielte Herc von Mitte der 70er bis in die 80er die Clubs, Basketball-Felder und Straßenblöcke New Yorks.

Ab Anfang der 80er zog sich Campell dann aus der Szene zurück und Musiker wie Africa Bambaata, The Sugerhill Gang oder Grandmaster Flash führten den Weg weiter fort. Sie bezeichnen DJ Kool Herc bis heute als den 'Father of Hip Hop'.

Die Auktion des Soundsystems läuft noch bis zum 18. August. Für das DJ-Setup muss man allerdings etwas Kleingeld übrig haben, denn Christie's geht von einem Endpreis zwischen 100.000 und 150.000 US-Dollar aus. Falls ihr das gerade über habt, könnt ihr hier zuschlagen.

Veröffentlicht in News und getaggt mit DJ Kool Herc, DJ Setup, Soundsystem, technics, vinyl

Geschrieben von:
Redaktion