DJ-Player App: Ersetzt das iPad nun den Laptop ?DJ-Player App: Replace your Laptop with an iPad ?

DJ-Player App: Ersetzt das iPad nun den Laptop ?DJ-Player App: Replace your Laptop with an iPad ?

Archiv 4. September 2012

DJWorx und DigitalDJTips haben bereits darüber berichtet, dass seit einigen Tagen drei Videos im Netz kursieren in denen eine iPad App erst ein Digitales Vinyl System unterstützt, danach ein Pioneer CDJ-900 von der gleichen App mit Musik gefüttert wird und zu guter letzt ein DJ-Controller die App ansteuert. Laut dem Hersteller ist die DJ-Player App mittlerweile in einem solchen Entwicklungsstadium, dass es nicht mehr lange bis zur Veröffentlichung dauert. Jetzt werden sich einige Fragen, was denn nun eigentlich das besondere daran ist?
 


 

 
Man beachte im dritten Video die letzten Minuten, in denen das Midimapping gezeigt wird !

 

  • Seit iOS 5 gibt es bereits diverse Apps für iPad und iPhone, die per Midi mit einem Controller, angesteuert werden können.
  • Seit dem Release von Mixvibes Cross auf der Musikmesse und dem kürzlich erschienenen Pioneer XDJ-Aero weiß man auch, dass Apps Controller steuern und Mediaplayer füttern können.
  •  
    Nicht ganz so bekannt, aber auch trotzdem höchst interessant ist die Tatsache, dass man mit einem Vinylsteuersignal eine App steuern kann. Wenn man das ganze mal weiter spinnt und "DJ-Player App" als Platzhalter für z.B. "Traktor Scratch App" oder "Serato Scratch Live App" nimmt dürfte so einigen die Dimension klar werden. Und an dieser Stelle frage ich mich mal wieder was eigentlich Native Instruments und Serato gerade in ihren eigens erstellten App-Divisions basteln? Wenn in naher Zukunft DJ Apps so funktionieren, wie es in den drei Videos gezeigt wird, dann dürfte so ziehmlich jeder Laptop DJ ein potentieller Kunde für solch eine App sein, denn was gibt es besseres, wenn man die ungeliebten Sachen des digitalen Auflegens einfach weglassen kann, sprich weniger Kabelsalat, Gewichtsreduktion und Platz sparen, in dem der Laptop durch ein Tablet PC oder Smartphone ersetzt wird? Die Voraussetzung ist und bleibt natürlich dabei, dass der Komfort nicht durch den Plattformwechsel leiden darf und der User sich ein solches Mobilgerät anschaffen möchte. Bezüglich des Komforts treten bis weilen noch einige kleine Stolperfallen auf:

    • Apples mobiles Betriebssystem ist in der aktuellen Version 5 zwar Midi-In und Out fähig, aber die Nutzung von mehr als einem Stereo Kanal war bisher nicht möglich und Audiosplitter sind keine Lösung für eine professionelle Anwendung.
    • iOS-Geräte haben bis weilen nur einen einzigen Anschluss, der für Audio- und Midi-Daten und die Stromversorgung genutzt werden kann. Gerade die Stromversorgung wird dann zum Risiko, wenn man einen Controller anschließt, denn die meisten USB-DJ-Controller liefern keinen Strom über die Schnittstelle.

    Viele Hardware Hersteller wissen mittlerweile, dass iOS 6 dem ganzen Spuk um Audiosplitter und Stromversorgung ein Ende setzen wird, d. h. Apple wird das Betriebssystem soweit öffnen, dass z.B. mehr als ein Stereokanal ausgegeben werden kann. Für die DJ-Hardware Hersteller bedeutet das, dass hier ein neuer Markt entsteht, der bereits von den Tablet PC- und Smartphone-Herstellern und letztendlich den App-Entwicklern geebnet wurde. Es gibt bereits Midi-Interfaces mit Stromversorgung und allerhand Anschlussmöglichkeiten (Numark IO-Dock, Vestax V-MIDI etc.), aber bisher ist durch die Audioeinschränkung von iOS5 noch keine professionelle Lösung da gewesen. Man stelle sich eine externe Soundkarte für iPAd und iPhone oder vielleicht sogar schon in einem Controller integriert vor! Oder wie wäre es mit einem Scratch-Live interface mit Smartphonehalterung?

    Wenn es das geben würde, würdet ihr dann euren Laptop fürs Auflegen zu Hause lassen und euer Smartphone als Screen für die DJ-Software nutzen ?
    Hier gehts zur Herstellerseite der DJ-Player App

    1 Kommentare zu "DJ-Player App: Ersetzt das iPad nun den Laptop ?DJ-Player App: Replace your Laptop with an iPad ?"

    Gábor 5. September 2012 • 12:19 Uhr

    You can use a powered USB hub connected to the iPad, so you have multiple USB ports and charing in the same time. On this video you can see 5 MIDI controllers connected to our application: http://www.youtube.com/watch?v=dW4nSvd-HnU&feature=youtu.be

    iOS6 will support multichannel audio, yes.

    The DJ PLAYER version introduced in these videos will be released together with iOS 6, so quite soon.

    On the video with the Vestax VCI-400, audio was playing on the controller's integrated sound card. External sound card support is available since iOS5... A Scratch Live interface is just a USB soundcard with phono input. Nothing special on the hardware side.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.