DJ & Producer Meeting 2013 in Dortmund

DJ & Producer Meeting 2013 in Dortmund

Archiv 13. Juni 2013

Das DJ-Meeting ist seit Jahren eines der wenigen Events im deutschsprachigen Raum, dass sich ausschließlich mit dem DJing und den damit verbundenen Themen beschäftigt. Dort treffen sich Equipmenthersteller, Presse, Rundfunk, Clubbetreiber, Labels und natürlich DJs, um sich auszutauschen und Neuigkeiten zu erfahren. Der Event ist aufgeteilt in einen Messebereich für Labels und Equipmenthersteller und bietet zusätzlich in verschiedenen Räumlichkeiten Platz für Workshops und informative Beiträge von Profis aus der Branche. Seit 2012 ist das DJ-Meeting auch für Nicht-Fachbesucher geöffnet. Da die Grenzen zwischen DJing und Producing durch die heutige Technik immer mehr verschwimmen wurde das Thema Producing  in diesem Jahr mit aufgenommen und somit der Event das "DJ & Producer Meeting" umgetauft. Dem entspechend wird es auch Workshops geben, die sich mit Producing und der Selbstvermarktung als Produzent/DJ befassen.

Fakten DJ & Producer Meeting:

  • Dienstag, 25. Juni 2013, 13-22 Uhr
  • Kongresszentrum Westfalenhallen, Dortmund
  • Eintritt: VVK 20,- / K 25.- Euro

Anbei die Pressemitteilung:

DJ & Producer Meeting 2013 schon jetzt mit Ausstellerrekord  

Am 25.6. findet in Dortmund im Kongresszentrum  der Westfalenhallen das DJ & Producer-­‐Meeting statt, das neben einer Fachmesse auch ein umfangreiches kostenloses Workshop-­‐Programm bietet und sogar die Möglichkeit eröffnet, noch am gleichen Abend einen Plattenvertrag zu bekommen. Neben Profis und Einsteigern aus dem DJ-­‐ und Produzenten-­‐Lager steht das DJ & Producer-­‐ Meeting auch allen anderen Besuchern ohne Altersbeschränkung  offen. Diese Mischung trifft offenbar genau den Bedarf der Aussteller, denn schon sechs Wochen vor Beginn haben sich mehr Firmen angemeldet, als im Vorjahr. 

Neben Pioneer, die einen eigenen Truck im Außenbereich  aufbauen werden sind auch Denon, Allen&Heath,  Audio Technica, American Audio, ADJ, Vestax,  Korg, Reloop, Elevator und noch viele mehr an Bord."Zudem werden die schwedische Hersteller ELECTRON & TEENAGE ENGINEERING erstmalig mit ihren analogen Synthesizer in DEUTSCHLAND  auf einer Messe ausstellen. Ein weiteres Highlight dürfte Jay Frog sein, der den EMULATOR live in einer "DARK BOX" präsentieren wird. Nachdem das DJ-­‐Meeting im Jahr 2013 um den Bereich Producing erweitert wurde und zum DJ & Producer-­‐Meeting geworden ist, fällt auch das kostenlose Workshop-­‐Angebot, das schon im vergangenen Jahr viele Besucherinnen und Besucher begeisterte, noch umfangreicher aus.  

Das aktuelle  Workshop-­‐Programm richtet sich sowohl an Einsteiger als auch an Profis. Diebeiden Organisatoren  Caba Kroll und Woody Van Eyden sind begeistert über die Workshop-­‐Vielfalt beim diesjährigen Meeting. "Die Workshops waren im letzten Jahrschon einer der Haupt-­‐Publikumsmagneten und in diesem Jahr konnten wir das Programmnoch einmal ausbauen", meint Caba Kroll.Producing

Freunde von synthetischen  Klängen werden sich beim Workshop "Sounddesign  & Analoge Klangerzeugung" von Andreas Schneider, Dr. Modular und Jörg Stachowiak wohl fühlen, bei dem sich alles um Analog-­‐Synthesizer dreht.  Pierce Treude verrät in "General Tips on your Mixdown", wie mit Ableton Live 9 perfekt klingende Produktionen  gelingen. Weitere Wege zu einem guten Mix werden auch im Workshop "Mit Tipps und Tricks zum guten Mix" von Robert Mint verraten.Damit ein Track auch im Club oder Radio bestehen kann, ist ein Mastering mit Optimierungder Lautheit unerlässlich. Doch zu laut ist auch keine Lösung. Dominik de Leon berichtetüber die aktuelle Lage am Markt. Einen tiefen Einblick in das Remixing erlaubt Maarten de Jong. Der holländische Trance-­‐ Star-­‐Produzent verrät, wie sein Remix für Paul van Dyk entstanden ist.DJing

Die VibrA School of DJing zeigt in ihrem Kurs einige Skillz in Sachen "Turntablism", SERATO und ABLETON. DJane Freshfluke erklärt, wie einfach "Kreatives MIDI-­‐Mapping in Traktor" funktioniert undbaut dabei auf ihren Workshop vom Vorjahr auf. Eher um die praktischen Dinge des DJ-­‐Lebens wie die Anfrage eines Bookings, Verträgeund Abrechnungen und was man sonst noch so alles auf Reisen beachten muss, geht es bei"Global-­‐Travelling DJ. Die sich daraus ergebende Frage: "nur Spaß oder auch Arbeit?"beantwortet Referent Alex M.O.R.P.H.Vermarktung

Rund um die richtige Vermarktung  geht es bei den beiden Workshops "Erfolgreich auf YouTube Musik vermarkten" und "Digital Distribution 2.0 - Digital Distribution mit Online Marketing Tools". Einen Einstieg in den richtigen Umgang mit sozialen Netzwerken und wie man als Künstler daraus den meisten Nutzen zieht, verrät Gabi Banfield. Ebenso wichtig ist der rechtssichere  Umgang mit Samples, der GEMA und der KSK. Rechtsanwalt  Claude Leyer wird dazu in seinem Workshop ausführlich berichten.

Mit "GET YOUR RECORDDEAL" und "FIND  NEW TALENT" gibt es auf dem diesjährigen Meeting am 25.6.2013 in Dortmund die Möglichkeit, direkt vor Ort neue Künstler zu entdecken und sogar Verträge zu schließen.

Casting-­‐Show war gestern, DJ & Producer-­‐Meeting ist heute und so nutzen bekannte Labels wie KONTOR, EMBASSY ONE (ehem. Ministry Deutschland),  Zooland Records, Bazooka Records, We PLay  und Ultra Music Europe die Chance, um in Dortmund neue Stars zu entdecken. Meeting-­‐Organisator Caba Kroll betont, wie wichtig ihm diese beiden Angebote im Programm des DJ & Producer-­‐Meetings sind: "Es ist doch leider oft so, dass zwar viele Produzenten  und Labels  auf unser Meeting kommen, dann aber doch aneinander vorbeilaufen.  Sei es, weil man sich nicht kennt oder nicht traut, den A&R anzusprechen. Jetzt bringen wir diese beiden Gruppen zusammen und ins Gespräch. Produzenten  können direkt vor Ort ihre Produktionen  vorspielen und bekommen auch sofort ein Feedback vom Profi. Dabei kann am Ende des Abends sogar ein Plattenvertrag  stehen."

GET YOUR RECORDDEAL

Heutzutage ist es für junge, unbekannte Produzenten  immer schwerer geworden, eigene Tracks erfolgreich bei einem Label unterzubringen.  Oft fehlen Kontakte und die Erfahrung, um einen geeigneten und zuverlässigen Partner zu finden, der Produktionen  veröffentlicht, auf dem internationalen  Markt platziert und für die unerlässliche  Promotion sorgt.

Das DJ&PRODUCER  Meeting 2013 bietet deswegen mit GET YOUR RECORDDEAL Produzenten  die Gelegenheit, vor Ort mit einigen der bekanntesten  Labels direkt zu sprechen und eigene Produktionen  vorzustellen. Die A&Rs der teilnehmenden  Label hören sich die produzierten  Tracks an und - mit ein wenig Glück - wird ein Track noch sofort auf dem DJ&PRODUCER  Meeting unter Vertrag genommen. Aber auch, wenn es mit dem Vertrag nicht sofort klappen sollte, dürfte das kostenlose Feedback, das die Profis zu den Produktionen  geben, eine wertvolle Hilfe auf dem Weg zum Erfolg sein.

FIND NEW TALENT

Es gibt so viele unentdeckte  Talente, deren Produktionen,  Mashups und Remixe auf Plattformen wie Soundcloud, YouTube oder Mixcloud erscheinen. In kleinen Studios entstehen kreative Werke, in denen die Liebe und das Wissen der Produzenten  sich in jedem Beat widerspiegelt.  Diese technik-­‐ und musikinteressierten jungen Menschen warten nur darauf, entdeckt zu werden.  Deswegen ist FIND A NEW TALENT auf dem DJ&PRODUCER  Meeting die ideale Plattform für alle Labels und Vertreter der Musikindustrie,  die auf der Suche nach neuen Talenten sind. Endlich kommen Kreative und Labels auf dem DJ & PRODUCER Meeting 2013 zusammen.

Messeplan

DJPM_Programm2013

Mehr Infos findet ihr hier!

Bilder vom letzten DJ-Meeting 2012

0 Kommentare zu "DJ & Producer Meeting 2013 in Dortmund"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.