HOERBOARD – Funktionalität und Design

HOERBOARD – Funktionalität und Design

Archiv 19. April 2007

HoerboardEine edle Alternative zu wackligen DJ-Pulten zeigt die Leipziger HOERBOARD Manufaktur. Die hochwertige Workstation wird nach persönlichem Geschmack und eigenen Technik-Anforderungen gefertigt. Also nix von der Stange.

 

Das HOERBOARD wird gemäß den speziellen Wünsche des Kunden gefertigt. Das edle Grunddesign kann in der Höhe variiert werden, als Oberfläche stehen Furniere oder verschiedene Lackfarbtöne zur Auswahl. Eine maßgenaue Installation von Mixer und Turntable sind selbstverständlich, auch die Anordnung der Decks – horizontal oder vertikal – ist wählbar. Cleveres Detail ist die innen liegende Verkablung für Strom und Audio, diese endet am Fußende des Tisches. Somit wird der Anblick nicht durch wirr rumhängende Kabel getrübt.
Hoerboard
Für Laptop-DJs findet sich eine montierbare Acrlyplatte im Angebot, auf der wahlweise aber auch andere Zusatzgeräte (Kaoss Pad, CD-Player etc) Platz finden. Eine mobile Ausgabe des HOERBOARD ist in Planung.
Hoerboard
Natürlich hat Maßgeschneidertes immer seinen Preis, für das HOERBOARD sollte man in der lakierten Variante ca. 1400 Euro veranschlagen. Details finden sich auf der
 Seite des Herstellers.

0 Kommentare zu "HOERBOARD – Funktionalität und Design"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.