ANZEIGE
Musikstreaming-Dienst und Lautsprecher: Polaroid steigt ins Musikbusiness ein

Musikstreaming-Dienst und Lautsprecher: Polaroid steigt ins Musikbusiness ein

News.28. September 2022

Polaroid Kameras haben im letzten Jahrzehnt ihren zweiten Frühling erlebt und den Weg in den Mainstream geschafft. Jetzt versucht sich Polaroid erstmals im Musikbusiness mit einem neuen Streamingdienst und vier Lautsprechern.

Das traditionsreiche Fotografie-Unternehmen, welches 1937 gegründet wurde und für seine Sofortbildkameras berühmt ist, möchte seine Geschäftsbereiche ausbauen. Mit der eigenen Streaming-App 'Polaroid Music App', einem "experimentellen Musikentdeckungsdienst" namens 'Polaroid Radio' und vier Bluetooth Lautsprechern soll das gelingen. "Großartige Musiker und Fotografen fangen das ein, was wir nicht immer mit Worten ausdrücken können", erklärt mit Oskar Smolokowski der Vorsitzende von Polaroid zu dem Vorhaben.

Die vier tragbaren Bluetooth-Lautsprecher sind im Retro-Look gestaltet und erinnern an alte Küchenradios. Die Boxen gibt es in vier unterschiedlichen Größen: von der praktisch quadratischen 10x10 Zentimeter Box mit Karabinerhaken bis hin zur 60-Watt-Box für Partys. Preislich bewegen sich die Lautsprecher zwischen 59,99 Euro und 289,99 Euro. Die Boxen können auch miteinander gekoppelt werden, um sie als Stereo-Sound-Set zu verwenden. Für die Bedienung gibt es eine eigene 'Polaroid Music App', bei der auch das Polaroid Radio integriert ist. Dieses funktioniert allerdings nicht bei den quadratischen Boxen.

© Polaroid

Fünf Kanäle im eigenen Radioservice

Das Polaroid Radio ist ein Internetradio mit fünf kuratierten Sendern.  Die Sender unterschieden sich alle vom Genre und werden von verschiedenen DJs und Musiker:innen bespielt. Folgende Sender gibt es:

  • Itchy Teeth: Von Eric Morris - Indie Pop
  • Polychrome: Von all-female DJ Crew 'Girls Don't Sync" und Josh T - House, Garage und Techno
  • Iris: Von DJ Hannah Faith - LoFi Hip Hop, Neo-Soul und Afropop
  • Royal Pine: Von US-Radiomoderatorin Bianca Lewis - Folk, Rock, Reggae und Dream Pop
  • Radio Heatwave: UK-Radiomoderatorin Rache Grace Almeida - Dance Hall, Latin Pop und Reggaeto

Polaroid Radio ist derzeit in den USA, Kanada, Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Italien, den Niederlanden, Schweden, Portugal und Österreich verfügbar, weitere Länder werden in Kürze folgen.

Überzeugt von dieser neuen Produtksparte ist Oskar Smolokowski in jedem Fall: "Wir sind neu in der Musikwelt, aber wir wollen so viel Farbe und Emotionen in den Raum bringen, wie wir können. Wir freuen uns auf dieses neue Kapitel und bleiben gleichzeitig der Sofortbildfotografie treu". Ob die anfängliche Euphorie berechtigt ist, wird sich erst zeigen. In den Kommentaren zu dem Ankündigungsvideo herrscht noch große Skepsis, ob das Verlassen der eigentlichen Kernkompetenz sinnvoll ist. Außerdem ist es fraglich, weshalb es ein so bekanntes Unternehmen notwendig hat, Klicks auf YouTube zu kaufen (siehe Video unten - 147.000 Aufrufe bei 72 Bewertungen).

Alle weiteren Informationen gibt es auf der offiziellen Seite von Polaroid.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Veröffentlicht in News und getaggt mit Bluetooth, Polaroid

Geschrieben von:
Redaktion

Deine
Meinung:
Musikstreaming-Dienst und Lautsprecher: Polaroid steigt ins Musikbusiness ein

Wie findest Du den Artikel?

ø:
Bewertung abgeben