NAMM 2013: Numark Orbit – Kabelloser ControllerNAMM 2013: Numark Orbit – wireless controller

NAMM 2013: Numark Orbit – Kabelloser ControllerNAMM 2013: Numark Orbit – wireless controller

Archiv 9. Februar 2013

Numark hatte zweifellos die meisten Neuvorstellungen auf der NAMM 2013. Und im Mittelpunkt stand nicht etwa der riesige NS-7 II, sondern ein kleiner kabelloser Controller namens Orbit, der von seinem Aussehen her eher einem Spielekonsole-Controller ähnelte. In der tat lies sich dieser auch genau so halten und bedienen. Der mit einem wieder aufladbaren Akku bestückte Controller ist mit mehreren beleuchteten Tasten aus Gummi bestückt und läßt sich per Funk mit einem Computer verbinden. Als Schnittstelle dient dazu ein mitgelieferter USB-Empfänger, der zur MIDI-Datenübertragung dient. Auf dem Numark Stand wurde Orbit im Zusammenspiel mit Traktor Pro gezeigt. Dabei waren die Tasten so belegt, dass Transportfunktion, Cue-Punkte und Loops angesteuert werden konnten und zwar für 2 Decks. Das Drehrad in der Mitte konnte je nach ausgewählter Ebene jeweils für die Lautstärke der Kanalfader oder auch den Crossfader genutzt werden. Orbit ist natürlich ein ganz normaler MIDI-Controller, der auch mit anderen MIDI-fähigen Softwares gemappt werden kann. Die Farbgebung und LED-Steuerung der Tasten wird angeblich im Gerät intern eingestellt und ist nicht per MIDI ansteuerbar. Wer Lust hat, kann sogar mehrere Orbits parallel verwenden. Man benötigt nur genügend freie USB-Ports, denn pro Gerät dient immer ein USB-Empfänger.

Numark Orbit

Das Highlight des Orbit ist der Neigungssensor im Gerät, der weitere Parameter wie z.B. Low-/Highpass Filter steuern kann. Die Steuerung bestimmter Parameter mit einem Neigungssensor ist eigentlich nichts Neues, kennt man es doch bereits z.B. vom iPhone, Wii-Controller oder auch dem DJTechtools Midifighter 3D. Schaut man sich allerdings das Preisleistungsverhältnis an, wird es schon etwas schwerer einen Konkurrenten aufzuspüren, der dem Orbit das Wasser reichen kann, denn für knappe 99.- US Dollar soll Orbit im Mai 2013 in die Läden kommen. Ein genauer Euro-Preis lies sich noch nicht ermitteln.

Schon der ausgestellte Prototyp machte einen äußerst stabilen Eindruck. Der Controller ist zwar aus Kunststoff, jedoch scheint alles recht gut verarbeitet zu sein. Das Gehäuse verwindet nicht, liegt gut in der Hand und dürfte auch einigen härteren Stöße standhalten. Zu der Akku-Laufzeit ließen sich leider keine Angaben einholen. Der Controller kann aber per Mini-USB oder Netzteil geladen werden.

Preis: ca. 99.- US Dollar

Lieferzeit: Mai 2013

Zur Herstellerseite

Numark is undoubtedly the company with the most new products at the NAMM 2013. The main focus of attention was not on the giant NS-7 II, but, on the small wireless controller going by the name of Orbit, whose appearance strongly resembles a game console controller. In fact, it even feels like one in the hand & when in use. The rechargeable controller has loads of backlit rubber keys & is wirelessly connected to the computer. Included is a usb interface that converts the signals to MIDI. At the Numark stand, the Orbit was shown in action controlling Traktor PRO. The keys were set-up to control the transport, cue points & loops for 2 decks. The knob in the middle was assigned to either the line volume or crossfader, depending on which mode it was in. Orbit is a normal MIDI controller that can be mapped to any MIDI compatible software. The colouring & LED control of the keys is apparently set-up internally & cannot be controlled via MIDI. Fancy connecting more than one Orbit at a time? No problem, it’s possible to use them parallel to each other & is only restricted by the amount of free USB ports that are available, as you need one USB reciever per controller.
Numark Orbit
The highlight of the orbit is the tilt sensor, that can control various parameters, such as low & highpass filters. Controlling certain parameters with a tilt sensor is nothing new, for example with an Iphone, WII controller or even the DJTechtools Midifighter 3D. Looking around on the market it’s really hard to find any competition within the same price range, considering it’s going on sale in May 2013 for 99.- US Dollar. A price in Euros has yet to be announced.

The prototype on show made a solid impression. Even though it’s made out of plastic, it seemed to be well made & robust. If you can over the fact that it’s plastic, you have a versatile controller that should be able to withstand a few heavy falls. We couldn’t get any information regarding the length of battery life. The controller can either be charged via Mini-USB or a mains cable.

Price: around 99.- US dollar

Release: May 2013

www.numark.com

0 Kommentare zu "NAMM 2013: Numark Orbit – Kabelloser ControllerNAMM 2013: Numark Orbit – wireless controller"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.