NAMM 2014: Vestax VCI-400 One – Neue Software The One an Board

NAMM 2014: Vestax VCI-400 One – Neue Software The One an Board

Archiv 29. Januar 2014

VCI-400_One_2

Um Vestax ist es in letzter Zeit relativ ruhig geworden. Auf der NAMM stellte man den alte bekannten, VCI-400 mit der Software The One, vor, die nun beim VCI-400 One als Vollversion im Bundle kommen wird. Technisch gesehen wurde am VCI-400 nichts verändert. Lediglich ein neues Faceplate wurde oben drauf geschraubt. Ein angepasstes Mapping ist in The One implementiert, so dass man Plug & Play loslegen kann.

VCI-400_One
Vestax VCI-400 One

Wer The One noch nicht kennt, kann sich im nachstehende Video einen Überblick verschaffen und sich mal die Demo ziehen. Im Groben ist The One ein neuer Ansatz einer DJ-Software, bei der es möglich ist einzelne Softwareteile in separaten Fenstern nach den eigenen Vorlieben anzuordnen. Zusätzlich kann man direkt im Deck Audioediting betreiben, um Live-Remixes zu gestalten.

Wir hatten The One hier schon mal vorgestellt. Seitdem sind natürlich ein paar Sachen dazu gekommen. Bevor ich das ganze Thema jetzt aber noch mal aufkoche, solltet ihr die Software einfach mal ausprobieren.

Vermutlich wird der Preis des VCI-400 One auf dem gleichen Niveau des normalen VCI-400 mit Serato DJ liegen. Die Lieferzeit ist noch nicht ganz klar, da die Software momentan noch nicht zu 100% fertig auf den VCI-400 angepasst ist. Anvisiert wurde aber März/April 2014.

0 Kommentare zu "NAMM 2014: Vestax VCI-400 One – Neue Software The One an Board"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.