NATIVE INSTRUMENTS MASCHINE STUDIO

NATIVE INSTRUMENTS MASCHINE STUDIO

Archiv 1. Oktober 2013

Mit STUDIO baut NATIVE INSTRUMENTS die MASCHINE-Reihe aus.Dabei bleiben die Berliner der Kombination aus computerbasierter Musikproduktion, kurz: Software und direkt darauf abgestimmter Hardware treu.  Augenscheinlichste Änderung am neuen Flaggschiff der „Groove Production“-Serie ist eine Edit-Sektion mit Jogwheel, eine Metering-Anzeige in der Hardware und zwei Displays, die jetzt nicht nur Waveforms, sondern auch Patterns, Scenes und weitere Informationen, und das farbig, darstellen. Auch die Anschlüsse wurden aufgestockt: klassisches MIDI ist dreifach als OUT verfügbar, zwei Fußschalter lassen sich verbinden und eine Spannungsversorgung ist hinzugekommen. Kein Audio-In oder -Out, womit die Vermutung eine MASCHINE STUDIO könnte ein Audio Interface beherbergen und / oder Stand-Alone fähig sein vom Tisch ist. Irgendwie schade.

[mygal=mast] Neu ist ebenfalls ein integrierter Ständer. Die sechszehn Multi-Color Pads wurden von der MASCHINE MK2 übernommen. Erhältlich ist MASCHINE STUDIO ab 01.11.2013, in schwarzer und weißer Ausführung, zum Preis von 975 Euro.

Auch die MASCHINE-Software erfährt zum 01.11. einen Update auf Version 2.0.  Der Einfachheit halber deren Features in copy & paste: • Completely re-built software (new audio-engine, multi core support) with the same established basic workflow • New GUI • Mixer (with collapsible sections: I/O, plug-ins, sends) • Plug-in Strip • Unlimited Groups • Unlimited Effect slots • New visual, tag-based Browser • 5 Drumsynths (Kick, Snare, HiHat, Tom, Percussion) • Side-chaining • Improved step sequencer • Gate function for Note Repeat • Cue bus • Multiple Sound selection and editing • Multiple Group selection and editing • Improved MIDI handling and parameter mapping • Macros on all Sounds, Groups and Master • New Pad Link concept • Overlapping slices & zero-crossing detection • Improved sample mapping • Improved routing • MIDI file import • Feedback mode for Compressor effect • New Plate Reverb effect • Auto-follow mode for Patterns and Scenes • Timeline-based Arranger • Customizable Metronome • Improved looping functionality • MASCHINE STUDIO support • Advanced Undo • MIDI Program Change for VST/AU plug-in presets • Record Prepare mode • Pad view • Expanded factory library (+2GB) • full versions of MASSIVE, PRISM, SCARBEE MARK I, and the SOLID BUS COMP
Das Update auf die MASCHINE 2.0 Software kostet 99 Euro

MASCHINE STUDIO bei Musikhaus Thomann kaufen
Mehr Informationen bei NATIVE INSTRUMENTS 

0 Kommentare zu "NATIVE INSTRUMENTS MASCHINE STUDIO"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.