Neu: Mixvibes Cross 3.0 – DJing, Video und mehr
Mixvibes Cross 3.0 mit Video-Decks

Neu: Mixvibes Cross 3.0 – DJing, Video und mehr

Archiv 21. Januar 2014

Mixvibes Cross geht mit Version 3.0 in die nächste Runde und versucht mit noch mehr Features auf dem hart umkämpften DJ-Software Markt  zu bestehen. An Platz 1 der Mixvibes Cross Neuerungen wurde nun allen drei Versionen die Video-Funktion eingepflanzt. Bei den drei Versionen handelt es sich um Cross DJ Free, einer reduzierten 2-Deck Software zum Kennenlernen, Cross DJ, der Basis-Version mit MIDI-Kontrolle, Recordbox-Unterstützung im 4-Deck-Modus und Cross DJ dem Alles-Könner mit Timecode- und HID-Support.

Mixvibes Cross 3.0 mit Video-Decks
Mixvibes Cross 3.0 mit Video-Decks

Nachstehend findet ihr weitere neue Features in Mixvibes Cross 3.0:

  • Separate Videodecks mit: 18 Effekten, 35 Übergängen, Video Out-Recording, Webcam Recording, Video-Sampling mit Hot-Video-Cues, Audio-Video-Sync
  • Frequenzabhängige Multicolour Waveforms
  • EQ-Preset mit Pioneer DJM-Charakteristik
  • Apple Lossless- und WMA-Support

Fazit

Der französiche Software Hersteller bietet einige interessante Neuerungen mit Cross 3.0. Am interessantesten finde ich dabei beim Video-Feature die Sampling-Funktion, die im Grunde nun die gleichen Möglichkeiten bietet, wie man es bisher vom Audio-Sampling kennt. Das bietet viel Freiheit sich seine eigenen Videoschnipsel zurecht zu legen ohne eine externe Software nutzen zu müssen. Neben der Web-Cam-Unterstützung und dem Videorecording sind das z.B. prägnante Unterschiede zum Serato Video Plugin. Ansonsten sind HID-, WMA-Support und Multicolour Waveforms Standardfeatures, die auch andere Softwares beherrschen. Club-DJs werden sich an der HID-Einbindung der Pioneer CDJ´s und der Recordbox-Unterstützung erfreuen.

2. Cross for Mac_PC 3 - Screen Cap
MIxvibes Cross im 4-Deck Modus

Lässt man den oben genannten Schnick-Schnack mal beiseite, so bietet Mixvibes sowohl für den Einsteiger, als auch für den Profi-DJ alles nötige an Features, um zu einem fairen Preis gescheit auflegen zu können. Für ca. 130.- Euro in der Pro-Version bekommt man eine Software, die es eigentlich mit den Platzhirschen Traktor und Serato aufnehmen kann und dabei Virtual DJ leicht hinter sich lässt. Leider sieht die Popularität von Mixvibes in Deutshcland aufgrund einer gescheiterten Vertriebsstrategie aus der Vergangenheit nicht besonders gut aus, weshalb man Mixvibes Cross schon fast als „Geheimtipp“ nennen kann, wenn man mit Serato und Traktor nicht sein Glück findet. Mit dem Ausbau von Mixvibes Cross auf iOS und Android beweist die Firma nicht nur dass man am Ball bleibt, sondern der Konkurrenz auch einen Schritt voraus ist. Über stabilität und Performance kann man aktuell noch nichts genaueres sagen. Das holen wir aber in einem ausführlichen Test nach. Bis dahin könnt Ihr euch aber einfach mal die Demo-Version kostenlos runterladen und selbst ein wenig ausprobieren!

Mehr Infos zu Mixvibes Cross 3.0

Du möchtest von DJ-LAB.DE auf dem laufenden gehalten werden? Dann melde Dich doch einfach zu unserem kostenlosen Newsletter an!

1 Kommentare zu "Neu: Mixvibes Cross 3.0 – DJing, Video und mehr"

Bernd 22. Januar 2014 • 15:14 Uhr

Ein sehr geiles Ding! Ich habe auch auf einer anderen Seite News über diese Software gefunden und auch Tests, die mich überzeugt haben. Und jetzt wo die Namm 2014 ist, gibt es dort sogar die aktuellsten News!

http://www.bonedo.de/artikel/einzelansicht/namm-2014-mixvibes-cross-3-dj-software-mit-neuen-videofunktionen.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.