Neu: Pioneer DDJ-SP1 – Serato DJ Add-On Controller für Effekte, Loops und Sampler New: Pioneer DDJ-SP1 – Serato DJ Add-On Controller

Neu: Pioneer DDJ-SP1 – Serato DJ Add-On Controller für Effekte, Loops und Sampler New: Pioneer DDJ-SP1 – Serato DJ Add-On Controller

Archiv 9. September 2013

Nachdem Serato nun offiziell verkündet hat, dass Scratch Live vor dem Ableben in 2015 noch in Serato DJ integriert wird, ergeben sich durch diese Fusion neue Arbeitsweisen, die auch mit entsprechender Hardware unterstützt werden wollen.

Der Pioneer DDJ-SP1 ist solch ein Controller, der im Grunde als Zusatz   in das Setup eingebunden wird, um Softwarefunktionen wie z.B. Tracksuche, Cue-Punkte, Effeke, Loops und Sampler bedienen zu können. Der Contr0ller kommt dabei in gewohntem Pioneer Design daher und lässt eigentlich kaum Wünsche offen, die nicht mit anderen Geräten im Pioneer Set abgedeckt werden. Vom Browsen in der Tracksammlung, über das Laden in die Decks bis hin zum Auto-Sync sind die Basics abgedeckt, um Lieder abzuspielen ohne dabei den Laptop berühren zu müssen. Die Nutzung von Effekten, Loops oder das Triggern von Samples über die beleuchteten Velocity Pads sind dabei erweiterte Möglichkeiten das Set auszuschmücken. Wohl gemerkt, es ist ein Add-on, also ein Zusatz-Controller für die jenigen, die sich die Option wünschen einen kompletten Funktionsumfang von Serato DJ nutzen zu wollen. Dies können dann DVS DJs sein oder die jenigen, die von der HID-Einbindung der CDJ-2000 Nexus mit Serato DJ gebrauch machen.

DDJ-SP1_top_LR

Warum der Controller erst jetzt kommt und nicht schon viel früher für Scratch Live erschien wird wohl damit zusammen hängen, dass dies vielleicht Abmachungen zwischen Rane und Serato gestört hätte (bezogen auf Scratch Live). Aber mit Serato DJ gelten nun neue Regeln, bei denen sich Serato auf nichts festlegen muss und mehr Freiheiten bei der Wahl des Hardwarepartners hat.  Für Pioneer ist der DDJ-S1 ein weiterer Schritt, um die Partnerschaft mit Serato zu festigen und die Produktpalette weiter ab zu runden. Das Ziel ist nicht irgendwelche Controllerists mit dem DDJ-S1 zu locken, denn dafür gibt es ja den DDJ-SX oder kleinere Geräte, sondern Scratch Live Usern eine neue und einfachere Umgebung zu schaffen. Wenn Scratch Live endlich komplett in Serato DJ integriert ist hat man, ähnlich wie bei Traktor, nur noch eine Software, die alles abdeckt. Sie führt Controllerists und Serato DVS-User zusammen und mit entsprechender Hardware wird dann auch die Gigvorbereitung etwas unkomplizierter, sprich weniger Verkabelungen und weniger Equipment zum Gig schleppen.

DDJ-SP1_side_LR

Das Prinzip ist hier das gleiche wie bei Native Instruments nur mit dem Vorteil, dass die Pioneer Hardware schon im Club steht und wieder mehr an Bedeutung gewinnt. Vor allem die Vorstellung des neuen Pioneer DJM-900SRT Mixers, mit integriertem Serato Audio-Interface, könnte dazu beitragen, dass sich in Zukunft wieder ein Clubstandard entwickelt, der es dem DJ wieder fast so einfach machen würde wie damals, als man nur mit einer Tasche Vinyls anrückte ohne einen anderen DJ durch die eigenen Verkabelungsaktionen zu stören. Bis sich aber ein Pioneer DJM-900SRT so weit verbreitet hat, dass er überall steht wird mit Sicherheit ein wenig Zeit vergehen. Und wer weiß, was bis dahin an neuer Technik erscheint und die Marschroute neu festlegt. Ob Traktor Scratch Pro Nutzer durch diese Vereinfachung im Cluballtag dann irgendwann einen Wechsel zu Serato wagen würden hängt wahrscheinlich nur von der Weiterentwicklung von Serato DJ ab. Aus meiner Sicht wäre das dann zu mindest die Effekte weiterhin kostenlos zu halten und auf eine Traktor ähnliche Quantität und Qualität zu bringen. Alles andere dürfte Kosmetik sein, bei der man Bedienfreundlichkeit gegen Funktionsumfang abwägen muss.

Preis: 399.- Euro

Lieferzeit: Oktober 2013

Zur Herstellerseite

DDJ-SP1_left_angle_LR

Pioneer Pressemitteilung

Grenzenlose Freiheit für Serato DJ: Pioneer präsentiert mit dem Digital DJ-SP1 einen 5. September 2013: Gute Nachrichten für alle Nutzer von Serato DJ:

Mit Pioneers neuem Digital-DJ-Controller DDJ-SP1 eröffnen sich völlig neue Möglichkeiten für spontane und kreative Sessions. Der Add-on-Controller wurde für den nahtlosen Zugriff auf die vier Decks und die inspirierende Performance-Features der Software entwickelt.  DJs können ihr Setup - zum Beispiel ein Laptop, Timecode-CDJ oder -Turntable  mit einem DJM-900SRT Mixer oder einem DDJ-S1 Controller - mit dem DDJ-SP1 einfach erweitern. Dank der vorgemappten Tasten und Regler bietet der DDJ-SP1 ohne Umwege Zugriff auf die sechs Samples der Software, auf acht Hot Cues und auf über 30 Sound-FX von iZotope - ohne dabei die Tastatur oder Maus benutzten zu müssen. Mit seinen dynamischen Performance-Pads bringt der DDJ-SP1 eine weitere Dimension in die Performance: Dank der 16 gummierten LED-Pads können DJs sieben verschiedene Modi triggern - Hot Cue, Slicer, Roll, Sampler, Hot Loop, Auto Loop und Manual Loop. Im Velocity-Modus ist sogar die Steuerung der Sample-Pegel intuitiv über die Anschlagstärke des Pads regelbar. Auch präzise Loops, Scratches und Reverse-Play sind mit dem DDJ-SP1 ein Kinderspiel, dafür sorgt der Slip-Modus, in dem die Wiedergabe im Hintergrund unhörbar weiterläuft und die Musik dann wieder an der genau passenden Stelle hörbar wird. Wie schon sein Vorgänger Digital DJ-SX (Modellname: DDJ-SX) wurde auch bei der Entwicklung des DDJ-SP1 großer Wert darauf gelegt, allen Anforderungen im harten DJ-Alltag gerecht zu werden. Das garantieren die äußerst widerstandsfähige und gut aussehende Aluminium-Frontplatte und die gummierten Regler. Dank seiner flachen Bauweise, der Sofort-Start-Option und dem optional erhältlichen T-U101 X-Stand lässt sich dieser Controller nicht überall mit hinnehmen, sondern ist auch die perfekte Ergänzung in jeder DJ-Kanzel. Der DDJ-SP1 ist aber Oktober 2013 für eine unverbindliche Preisempfehlung von 399,- Euro

erhältlich. Im Lieferumfang befindet zudem ein Gutschein für einen kostenlosen Download

des Serato Video-Plug-ins im Wert von 116,- Euro.

KEY-FEATURES DES DDJ-SP1

  1. Vorgemappte Tasten und Regler für eine dynamische Performance mit Serato DJ

Pioneer hat bei der Entwicklung eng mit Serato zusammengearbeitet, um die nahtlose  Integration von Hard- und Software sicherzustellen. Der DDJ-SP1 bietet dezidierte Controller für alle Features von Serato DJ:

  • Vier-Deck-Steuerung
  • Mehr als 30 Sound-FX von iZotope in höchster Qualität
  • Acht Cue-Punkte auf jedem Deck
  • Synchronisierbare Sample-Bank mit sechs Slots
  • Auto Loops, Manual Loops und Loop Roll für noch mehr Loop-Möglichkeiten
  • Slicer erlaubt das Zerschneiden und Neuarrangieren von Tracks

Erweiterte Performance-Features für echten Eingriff in Live-Performances

Der DDJ-SP1 kombiniert das bekannte Design von Pioneers beliebter Controller-Reihe   mit einigen Neuerungen, die das DJing noch aufregender machen:

  • Performance-Pads: 16 gummierte Performance-Pads können sieben verschiedenen Modi zugewiesen werden: Hot Cue, Roll, Sample, Slicer, Auto Loop, Hot Loop und Manual Loop. Im Velocity-Modus können DJs mit den LED-beleuchteten Pads die Sample-Lautstärke ganz einfach durch unterschiedlich starkes Drücken der Pads kontrollieren. Dank der LED-Beleuchtung bekommen DJs zudem eine stetige optische Rückmeldung über den jeweiligen Gerätestatus.
  • Slip-Modus: Bei Loops, Reverse oder Scratch  läuft der Track in diesem Modus unhörbar im Hintergrund weiter. Sobald der DJ seine Performance verlässt, läuft die Musik wieder am exakt richtigen Zeitpunkt weiter.
  1. Professionelle Verarbeitung und ultimative Portabilität

Bei der Entwicklung des kompakten und flachen DDJ-SP1 hat Pioneer besonderen Wert auf die Portabilität und die Anforderungen im professionellen Einsatz gelegt. Die gummierten Pads und Tasten  sind robust und überzeugen durch lange Haltbarkeit. Die Aluminium-Frontplatte sorgt nicht nur für effektiven Schutz, sondern verleiht dem Controller einen Premium-Look, der in jedem Setup gut aussieht.

  1. Weitere Features
  • MIDI vollständig zuweisbar zur Kontrolle jeder DJ-Software
  • Lässt sich auf Pioneers T-U101 X-Stand befestigen (separat erhältlich)

HAUPTMERKMALE

Software Serato DJ, Serato Video

Eingänge/Ausgänge 1 x USB-Anschluss (Typ B)

Abmessungen 328 mm (B) × 178,7 mm (T) × 47,4 mm (H)

Gewicht 1,4 kg

SERATO DJ-SOFTWARE-ANFORDERUNGEN

Windows Windows® 7

Mac Mac OS X 10.8.4/10.7.5/10.6.8

32 Bit: (CPU) 2,0 GHz Core 2 Duo/(RAM) 2 GB

64 Bit: (CPU) 2,4 GHz Core 2 Duo/(RAM) 4 GB

32 Bit: (CPU) 2,0 GHz Core 2 Duo/(RAM) 1 GB

64 Bit: (CPU) 2,4 GHz Core 2 Duo/(RAM) 4 GB

Bildschirmauflösung 1280 x 720 oder höhere Auflösungen

* Serato DJ ist eine registrierte Handelsmarke von Serato Audio Research Ltd.

* iZotope, Powered by iZotope ist eine Handelsmarke oder eine in den USA registrierte Handelsmarke

von iZotope, inc. in den USA und anderen Ländern

* Mac OS ist eine Handelsmarke von Apple Inc., registriert in den USA und anderen Ländern

* Serato DJ ist eine registrierte Handelsmarke von Serato Audio Research Ltd.

SoftwareSerato DJ, Serato Video
Eingänge/Ausgänge1 x USB-Anschluss (Typ B)
Abmessungen328 mm (B) × 178,7 mm (T) × 47,4 mm (H)
Gewicht1,4 kg

0 Kommentare zu "Neu: Pioneer DDJ-SP1 – Serato DJ Add-On Controller für Effekte, Loops und Sampler New: Pioneer DDJ-SP1 – Serato DJ Add-On Controller"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.