Neu: Pioneer DDJ-SR - 2-Kanal Controller für Serato DJ

Neu: Pioneer DDJ-SR - 2-Kanal Controller für Serato DJ

Archiv 18. September 2013

Mit dem DDJ-SR komplettiert Pioneer nun das Serato Controllersortiment im oberen Preissektor und liefert eine Konsole mit 2 Kanälen, die auf den ersten Blick wie der kleine Bruder des DDJ-SX aussieht.

Schaut man sich den Pioneer DDJ-SR aber genauer an, so fallen einige Punkte auf, die der große Bruder dem kleinen voraus hat:

  • Kein Touchstrip (Ribbon Controller)
  • Keine Kontrollmöglichkeit für Beatgrids
  • Kein Dual Deck Modus
  • Kein Stand-Alone Mixer
  • Keine XLR-Ausgänge

Es gibt aber auch Features, die der DDJ-SR bekommen hat, die man beim DDJ-SX nicht findet. So ist der Controller mit einer Pad-Plus-Taste ausgestattet, die es ermöglicht verschiedene Kombinationen von Performance-Modi auszuwählen. Mehr dazu erfahrt ihr in der nachstehenden Pressemitteilung von Pioneer. Durch die Einsparung der Analogen-Mixer-Funktion kann der Pioneer DDJ-SR auch ohne Netzteil betrieben werden, d.h. der Strom kommt über den USB-Anschluss.

Preis: 599.- Euro

Lieferzeit: September 2013

Zur Herstellerseite

Pioneer DDJ-SR
Pioneer DDJ-SR

Pioneer Pressemitteilung

Pioneer stellt mit dem Digital DJ SR einen kompakten und transportablen 2-Kanal-Controller vor -

entwickelt für die native Steuerung von Serato DJ

12. September 2013: Pioneer gibt DJs die intuitive Steuerung der Serato-DJ-Software und noch vieles mehr in die Hand: Der Digital DJ SR (Modellname: DDJ-SR) ist ein 2-Kanal-Controller, bei dessen Entwicklung die Transportabilität und Performance-Möglichkeiten im Vordergrund standen.

Der DDJ-SR überzeugt mit überragenden Performance-Features aus dem Oberklasse-4-Kanal-Modell Digital DJ SX (Modellname: DDJ-SX), inklusive einer integrierten Serato-Soundkarte und vorgemappten Controllern für die mitgelieferte Serato-DJ-Software. Mit seinen beiden Kanälen und USB-Power-Support ist der kleine und leichte DDJ-SR die ideale Lösung für Serato-DJ-Anwender, die überall und jederzeit ihre Performance starten wollen.

Wie sein großer Club-Standard-Bruder bringt auch der DDJ-SR Spaß und physikalische Kontrolle in die Performance. Dafür sorgen die gummierten LED-Performance-Pads, mit der DJs die Hot-Cue-, Slicer-, Roll- und Sampler-Modi triggern und sogar die Sample-Lautstärke über die Anschlagstärke der Pad steuern können.

Mit einem Druck auf die neue PAD-PLUS-Taste eröffnet sich eine weitere Controller-Ebene am DDJ-SR, über die DJs Effekte, die jeder Taste zugewiesen sind, triggern und manipulieren können. Im PAD-PLUS-Modus steht zudem für Samples und Hot Cues ein Roll-Effekt bereit, der sich synchron zum Beat loopen lässt. Die Combo-FX eröffnen die feinfühlige Effektsteuerung und mit Trans werden Signale in vordefinierte Intervalle zerschnitten.

Dazu gesellen sich weitere Features, die aus Pioneers Pro-Reihe entliehen sind, wie die Jog-Wheels mit ultra-geringer Latenz oder der Slip-Modus, bei dem die Wiedergabe unhörbar im Hintergrund weiterläuft, währen der DJ seine Loops, Scratches und Reverses abfeuert, ohne dass dabei die originale Track-Position verloren geht.

Der DDJ-SR wurde so konstruiert, dass er für die harten Anforderungen im regelmäßigen Einsatz bestens gerüstet ist. Dies, sein stylisches Aussehen und die kompakten Abmessungen machen ihn zu einem erschwinglichen Controller, der eine interessante Bereicherung für jedes Setup ist.

Der DDJ-SR wird zusammen mit Serato DJ ab September 2013 für eine unverbindliche Preisempfehlung von 599,- Euro lieferbar sein.

KEY-FEATURES DES DDJ-SR

  1. 1.     Entwickelt für die Kontrolle aller beliebten Features in Serato DJ

Der DDJ-SR bietet dezidierte Controller für alle Features der mitgelieferten Serato-DJ-Software, inklusive:

  • Vier-Deck-Steuerung
  • Effekte von iZotope
  • Acht Cue-Punkte auf jedem Deck
  • Synchronisierbare Sample-Bank mit sechs Slots
  • Auto Loops, Manual Loops und Loop Roll für noch mehr Loop-Optionen
  • Slicer erlaubt das Zerschneiden und Neuarrangieren von Tracks
  1. 2.     Kompakte Bauweise für optimale Transportabilität und einfachen Start

Pioneer hat den DDJ-SR nicht nur kleiner und leichter konstruiert, als den DDJ-SX, sondern auch die Stromversorgung über USB-Power integriert. Damit passt der Controller in nahezu jede Tasche und dank kinderleichtem Setup können DJs sofort damit loslegen und performen.

 

  1. 3.     Performance-Pads mit PAD PLUS eröffnen einen weitere Dimension beim DJing

Die 16 Performance-Pads können in vier Modi arbeiten - Hot Cue, Roll, Sampler und Slicer - und erweitern die kreativen Möglichkeiten beim Mash-up von Songs um ein physikalisches Element. Abhängig von der Anschlagstärke der LED-beleuchteten Pads ändert sich im Velocity-Modus zudem die Lautstärke der Samples.

Über die PAD-PLUS-Taste eröffnet sich eine zweite Ebene mit greifbaren Performance-Features. PAD PLUS verfügt über drei Modi:

  • Hot Cue/Sampler Roll: Fügt Hot-Cues und Samples einen zum Beat synchronisierten Roll-Effekt hinzu. DJs können dabei die Roll-Länge mit den Loop-Controllern einstellen.
  • Combo FX: In diesem Modus werden Effekte mit den Pads getriggert. Sobald man das Pad wieder los lässt, stoppt der Effekt. Das erlaubt DJs, mit den Pads individuelle Effekte zu kreieren.
  • Trans Pad: Unterbricht Effekte mit einem Gate an vordefinierten Intervallschritten, der Zugriff erfolgt über die Pads. Damit erhalten DJs die Möglichkeit, rhythmische Gate-Sounds auch manuell zu erzeugen.
  1. 4.     2-Kanal-Mixer mit 4-Deck-Steuerung und Crossfader-Reverse

Der 2-Kanal-Mixer macht das Mischen und Scratchen mit Serato DJs Decks B und C zum intuitiven Vergnügen. Über die Select-Taste haben DJs zudem den direkten Zugriff auf die Decks A und D. Der DDJ-SR bietet zudem eine Crossfader-Reverse-Funktion, mit der sich Decks einfach von der linken auf die rechte Crossfader-Seite wechseln lassen. Ideale Bedingungen, um den DDJ-SR perfekt an den jeweiligen Scratch-Stil anzupassen.

 

  1. 5.     Slip-Modus für präzise Edits

Direkt aus dem neuen Club-Standard CDJ-2000nexus stammt der Slip-Modus, bei dem ein Track bei der Arbeit mit Loops, Reverse oder Scratch unhörbar im Hintergrund weiterläuft. Sobald der DJ seine Performance beendet, läuft die Musik wieder am exakt richtigen Zeitpunkt weiter.

  1. 6.     Professionelle Verarbeitungsqualität und Design

Die Fader am DDJ-SR überzeugen durch beste Fertigungsqualität und sind äußerst robust und langlebig, während die Stahloberseite und Aluminium-Jog-Wheels für den Premium-Look des DDJ-SR sorgen.

  1. 7.     Jog-Wheels mit ultra-geringer Latenz für noch mehr Scratching-Vergnügen

Der DDJ-SR punktet mit Jog-Wheels mit ultra-geringer Latenz, die genau das Scratch-Verhalten bieten, das DJs erwarten. Dank der aus den Club-Standard-CDJs entliehenen LED-On-Jog-Displays mit Hintergrundbeleuchtung haben DJs den Wiedergabe-Status des aktuellen Tracks immer im Blick - beste Vorrausetzungen für noch präzisere Scratch- und Reverse-Tricks.

  1. 8.     Weitere Features
  • Beat-Anzeige: Visuelle Darstellung der BPM-Werte
  • Stromversorgung über USB: über Verbindung mit einem PC
  • Kanalfader-Start: Nutzen Sie die Kanalfader, um Cues zu steuern
  • Einstellbare Crossfader-Curve: Einfache Anpassung an jeden Stil
  • Master- und Kanal-Pegelanzeigen: Die Pegel aller Kanäle im sofortigen Überblick
  • MIDI-kompatibel: Steuern Sie jede DJ-Software

Hauptmerkmale

SoftwareSerato DJ
Eingänge1 x AUX (Cinch)

1 x MIC (6,3-mm-Klinke)

Ausgänge1 x MASTER-Ausgang (6,3-mm-Klinke)

1 x BOOTH/MASTER-Ausgang (Cinch)

2 x KOPFHÖRER-Ausgang (6,3-mm-Klinke vorderseitig, MiniPin)

Weitere Anschlüsse1 x USB-Anschluss (Typ B)
Frequenzgang20 Hz bis 20 kHz
Total-Harmonic-Distortion (THD)0,006 % oder weniger
Geräuschspannungsabstand101 dB (PC)
Abmessungen

(B x H x T)

553,6 mm x 319,1 mm x 65,3 mm
Gewicht4,5 kg

SERATO DJ-SOFTWARE-ANFORDERUNGEN

Windows

Windows® 7
32 Bit: (CPU) 2,0 GHz Core 2 Duo/(RAM) 2 GB
64 Bit: (CPU) 2,4 GHz Core 2 Duo/(RAM) 4 GB

Mac

Mac OS X 10.8.4/10.7.5/10.6.8
32 Bit: (CPU) 2,0 GHz Core 2 Duo/(RAM) 1 GB
64 Bit: (CPU) 2,4 GHz Core 2 Duo/(RAM) 4 GB

Bildschirmauflösung

1280 x 720 oder höhere Auflösungen

2 Kommentare zu "Neu: Pioneer DDJ-SR - 2-Kanal Controller für Serato DJ"

karl 18. September 2013 • 20:16 Uhr

keine patter led :-(

Robert Wong 19. September 2013 • 14:59 Uhr

Stimmt, hatte ich ganz vergessen. Danke für den Hinweis! :-)

MaxG 23. Dezember 2014 • 0:58 Uhr

Auch der DDJ-SR hat einen manuellen Loop Modus, durch Drücken der Shift Taste und der 1/2x bzw. 2x Taste ;) LG

Robert Wong 29. Dezember 2014 • 16:17 Uhr

Danke Dir! Habe es korrigiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.