Neue Serato Updates: Itch 2.2.2 & Scratch Live 2.4.3 & Video 1.1

Neue Serato Updates: Itch 2.2.2 & Scratch Live 2.4.3 & Video 1.1

Archiv 26. September 2012

Seit Dienstag den 25.9.2012 gibt es offizielle Updates der beiden Softwares und dem Video Plug-In von Serato. Im großen und ganzen wurden bei diesen Versionen hauptsächlich Bugs behoben, um einen stabileren Lauf zu gewährleisten. Für die wesentlichen Neuerungen haben wir ein kleine Übersicht erstellt:

Neue Features in Serato Scratch Live, Itch & Video

  • Support für Mac OSX Mountain Lion (10.8)
  • FLAC Formatsupport
  • Neue Screen-Option für Serato Video Plug-In: Die Videoplayer sind hierbei in die Decks gerutscht, was dem ganzen mehr Platz für die Library und Sampler verschafft.
  • Mediacrate: Dieser Ordner wird erstellt, wenn man Serato Video startet oder manuell einen Ordner mit "Media" erstellt. Dieser Ordner läd automatisch den Video-Content in die Decks, wenn ein Audiotrack geladen wird. Es gibt im Videoplug-In Setup dafür drei Optionen:  "On/Off " läd ein neues Video, wenn ein neuer Audiotrack geladen wird. "Random" Läd ein zufällig ausgewähltes Video aus. "Next" läd das nächste Video.
  • Serato Video Delay Compensation: Damit kann man das Video im Offset laufen lassen, falls Synchronisationsschwierigkeiten mit dem Audiotrack auftreten. Im Setup gibt es dafür einen extra Schieberegler.
  • Auto Transition FX: Wie beim oben genannten Mediacrate gibt es nun drei Möglichkeiten um Videoübergänge automatisch wechseln zu lassen, damit die Videoperformance nicht durch immer den gleichen Übergang zu langweilig aussieht.

Wenn ihr detaillierte Infos zu den Änderungen und Verbesserungen haben möchtet, dann folgt einfach den nachstehenden Links:

Release Notes Scratch Live 2.4.3

Release Notes Itch 2.2.2

Release Notes Video 1.1

 

 
Auch wenn mit diesen Updates einige Fehler behoben wurden, so ist die Liste von neuen Features doch recht überschaubar und konzentrieren sich hauptsächlich auf Serato Video. Es gibt jedoch seit einiger Zeit ein paar Punkte auf der Feature-Wunschliste, die bei den Usern ganz oben stehen. So wird vor allem bei Itch seit langem erwartet, dass THE BRIDGE endlich Unterstützung findet. Was bei Scratch Live schon seit langem der Fall ist, wird hier immer noch vermisst. Bezüglich der Bedienbarkeit von Itch fehlt es z.B. an der MIDI-Learn Funktion die zu mindest Teile der Software für weitere externe Controller öffnen würde. Im moment ist z.B. die Nutzung des SP-6 Samplers nur über Tastaturbefehle oder mit der Maus möglich. Zusätzlich gibt es auch keine Steuermöglichkeit, um zwischen den Ansichten für FX, SP-6 und Video zu wechseln. Wie man den Sampler über Umwege trotzdem mit einem externen MIDI-Controller ansteuern kann, der nicht für Itch gedacht ist, könnt ihr in diesem Tutorial erfahren. Ich meinte mich mal zu erinnern, in irgend einer Itch Beta-Version diese MIDI-Learn-Taste gesehen zu haben, aber beim offiziellen Release war sie dann wieder verschwunden.

Wie immer gibt es die neuen Serato Software Versionen auf der Herstellerseite.

0 Kommentare zu "Neue Serato Updates: Itch 2.2.2 & Scratch Live 2.4.3 & Video 1.1"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.