Pac(k)man: pack den Bag

Pac(k)man: pack den Bag

Archiv 30. April 2010

Pac(k)manDa wir täglich diverse Anfragen erhalten à là „Passt Gerät X, Controller Y, Interface Z und ’n Schlübber in diesen oder jenen Bag“, könnte das ein oder andere Fallbeispiel vllt. auch für den ein oder anderen interessant sein.



Deshalb wollen wir in diesem Beitrag zum einen unsere Erfahrungen & Experimente preisgeben, andererseits aber auch die Leserschaft aufrufen, es uns gleich zu tun.
Das Ganze soll eine Art (Spaß-)Contest werden, nach dem Motto: ich krieg aber noch viel mehr rein, als wie du!!!

Also, auf geht’s: der Pac(k)man-Award hat begonnen! Wir machen den Anfang, und wer sich mit uns battlen will, muß nur einen Kommentar posten, in dem
– genaue Bag/Trolley/Taschenbezeichnung   sowie
– genaue Bezeichnung und Anzahl der verstauten Gerätschaften
enthalten sind.
Wenn ihr wollt, könnt ihr auch noch ein Beweisfoto schießen und den Link in den Kommentar mit einfügen.

Unser Kandidat:
Ole – UDG Producer Bag
Pac(k)man Ole

Kostet um die 150 Euro und wird seit etwas mehr als zwei Jahren von mir genutzt. Bisher absolut frei von Mängeln, wöchentlich im Einsatz und mehrfach handgepäckerprobt. Drin hab ich aktuell:
– 13″ Macbook Pro im Sleeve, mit Netzteil
– HD25 Kopfhörer
– SL3 Interface
– Sennheiser Mikro inklusive Kabel
– Korg nanoKontrol
– Korg Kaaossilator Pro
– Magma Medium Case mit diversen Kabeln, Netzteilen und Adaptern
– ein Ortofon Case mit diversen Systemen
– eine schmale 4er-Verteilerdose
– zwei NI-Multicorekabel
Das einzige, was nicht reinpasst ist mein Timecodevinyl. Das schleppe ich in so nem UDG Vinyl Sleeve mit.
Gewicht: 12 kg auf der ollen Haushaltswaage. Fazit: voll zufrieden

Wir warten auf Eure Comments! Wer ist der ungekrönte Pac(k)man?

Und hier sind die Pac(k)listen aus den Kommentaren:

„Floh01“ packt sein Rockbag LP80 mit:
-13,3? macbook
-vci 100 controller
-audio8dj interface
-hd25 kopfhörer
-4fach stecker
-2 NI multicores
-diverese steckadapter
-ca 10 cinchkabel (0,5m-2m länge)
-8 usb a/b kabel
-gaffa und was zum schreiben

„Laki“ packt sein  MAGMA Multi-Purpose DJ-Backpack (119 €) mit:
-Macbook Air
-vci 300 controller
-audio8dj interface
-Technics 1210 Headphones
-2 NI multicores
-diverese steckadapter
-mehrere cinchkabel
-gaffa
-ein paar Platten/CDs zur Überbrückung des DJ-Wechsels
Zitat: „Ich benutze einen Rucksack von Magma, den ich für mein mobiles Equipment auch auf dem Fahrrad oder in der U-Bahn gut mitnehmen kann“

„TKR“ packt sein The North Face – Base Camp Fuse Box (ca. 70 €) mit:
1x Acer Laptop 15?
1x A&H Xone 1d
1x Akai LPD8
1x NI Audio Kontrol 1 oder Audio 2 Dj
1x Sennheiser HD 25
2x 1m Chinch – Klinke Kabel
2x 2m Cinch-Klinke Kabel
1x 3m Chinch Verlängerung
1x Adapter / Steckerbox
1x Logitech Mouse
1x Notebook Netzteil
1x 1m USB Kabel
2x 1,5m USB Kabel
+ KLamotten :
3x T-shirt
3x Boxershort
3x Socken
1x Jeans
1x Allwetterjacke
1x Kültürbeutel
Zitat: „Hat alles super hinein gepasst und war sehr bequem aufm rücken zu tragen“

1 Kommentare zu "Pac(k)man: pack den Bag"

Brendon Mossel 12. März 2019

I discovered your web site very informative maintain up the superior work

http://hinditool.com/solved-ios-11-keyboard-lag-problem-iphone-ipad-ipod-touch/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.