Paul Van Dyk in Japan mit dem Vestax VCM-600 MIDI-Controller

Paul Van Dyk in Japan mit dem Vestax VCM-600 MIDI-Controller

Archiv.31. Mai 2013

In nachfolgendem Video seht Ihr einen Zusammenschnitt von der Tour, die Trance-DJ Paul Van Dyk durch Japan gemacht hat. Produziert wurde das ganze von dem japanischen DJ Equipment-Hersteller Vestax und dem entsprechend steht das Produkt aus eigenem Hause, der Ableton-DJ-Controller VCM-600, im Fokus. Das Video ist interessant anzuschauen, da man sich öfters mal fragt mit welchem Equipment diverse "Super-Star" DJs so arbeiten. Legen Sie noch mit Vinyl auf oder benutzen sie CD's, oder schlagen Sie die Brücke zum Live Act? Paul van Dyk benutzt als Software Ableton Live. Dies ist nicht untypisch für DJ's die auch gleichzeitig
Produzenten sind, da sie in dieser Konfiguration auch schnell mal eine Midi-Spur aus Ihren eigenen Produktionen einstreuen können oder mal zusätzlich zum Track einen VST-Synth live spielen können. So arbeitet auch Paul van Dyk. Neben dem MIDI-Keyboard besteht sein Equipment augenscheinlich aus einem Allen & Heath Xone 92 Mixer mit zweimal 1 D Erweiterung für den Audio-Part und zur Steuerung der Ableton Clips, Effekte und Lautstärken benutzt er den VCM 600.

Hier das Video:

http://youtu.be/MaYOxhrD9Y8

Veröffentlicht in Archiv und getaggt mit

Geschrieben von:
Frank Hahn