Rane Sixty-One und Sixty-Two Mixer, NAMM 2012

Rane Sixty-One und Sixty-Two Mixer, NAMM 2012

Archiv 21. Januar 2012

Gerüchten zufolge köchelt es im Hause Rane im Bezug auf ein Nachfolgemodell des Rane TTM-57 ja schon etwas länger .

Zur Winter-NAMM 2012 präsentiert Rane nun in Zusammenarbeit mit Serato überraschenderweise zweieinhalb neue Modelle: Rane Sixty-One, Rane Sixty-Two & die Rane Sixty-Two Z-Trip Limited Edition. Zweieinhalb? Das dritte Modell ist lediglich eine limitierte Farb-und Faceplatevariante des Sixty-Two's.
Wie beim TTM-57 handelt es sich bei den Modellen um hochwertige 2-Kanal Battlemixer mit eingebautem Scratch Live-Interface. Der Sixty-One ist ganz klar der Nachfolger des TTM-57 mit einigen kosmetischen Updates, wo hingegen der Sixty-Two eher  eine auf zwei Kanäle abgespeckte Version, des Rane Sixty-Eight ist. Besonders hervorhebenswert ist hier, dass der Mixer über zwei USB Ports verfügt, die ein Back-to-Back spielen mit Serato möglich machen. Eine weitere deutliche Veränderung im Vergleich zu den alten Rane Mixern sind die neuen Potikappen, die jetzt kleiner und kantiger ausfallen. Die Crossfaderkappe ist hingegen etwas breiter geworden. Man hat in diesem Zuge der Erneuerung die Faderkappen so fixiert, dass sie nicht mehr abfallen.

Hier die Details und Bilder und ein Video von der Messe:

Rane Sixty-One:

  • einstellbare Fader Kurven, sowie Reverse
  • Filter (HiPass/LoPass)
  • 3-Band Kill-EQ (OFF/+6dB)
  • Pan-Regler
  • perfekte Integration und Steuerung von Serato Scratch Live
  • Midi-fähig
  • diverse Routing- und Aufnahmemöglichkeiten
  • magnetische Fader
  • zwei Kopfhörer Ausgänge 3,5 und 6,3 Klinke

Herstellerlink

 

Rane Sixty-Two:

  • 20-Kanal-Audio-Interface
  • einstellbare Fader-Kurven, sowie Reverse
  • Filter (HiPass/LoPass)
  • 3-Band Kill-EQ (OFF/+6dB)
  • Pan-Regler
  • perfekte Integration und Steuerung von Serato Scratch Live
  • Midi-fähig
  • zwei USB Anschlüsse für Back-2-Back-Play
  • interne Effekte
  • diverse Routing- und Aufnahmemöglichkeiten
  • magnetische Fader
  • Steuermöglichkeit für  SP-6 Sampler, Loops und Hotcues
  • zwei Kopfhörer Ausgänge 3,5 und 6,3 Klinke

Herstellerlink

 

Rane Sixt-Two Z Limited Edition:

Es gibt den Rane Sixty-Two auch in einer limitierten DJ Z-Trip Version mit einer von  Shepard Fairey gestalteten Faceplate, sowie einem lila Kabel.

Video vom Rane Sixty-One & Two auf Serato.com

Preis + Verfügbarkeit:

Beide Mixer sind ab sofort im Fachhandel erhältlich.

Der Rane Sixty-One kann für 1.499,- Euro inkl. Mwst., der Rane Sixty-Two für 2.095,- Euro inkl. Mwst. erworben werden.

Die limitierte Z-Trip-Faceplate-Edition des Rane Sixty-Two ist für 2.195,- Euro inkl. Mwst. zu haben.

 

1 Kommentare zu "Rane Sixty-One und Sixty-Two Mixer, NAMM 2012"

radikarl 21. Januar 2012 • 21:31 Uhr

zwei Kopfhörer Ausgänge ;-)
3,5 und 6,3 jack.

Robert Wong 26. Januar 2012 • 23:18 Uhr

danke für den hinweis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.