Real DJs play Vinyl…

Real DJs play Vinyl…

Archiv 8. Juni 2012

Ist digitales Auflegen wirklich echtes „Auflegen“. Darf sich ein Sync-Button-User „DJ“ nennen? Was sagt Ihr dazu?

Okay, okay – das war ein Scherz! Wir wollen hier natürlich NICHT eine Diskussion starten, die bereits schon millionenfach geführt wurde, zu der wirklich alles gesagt wurde und die uns schon seit langer Zeit massivst auf den Beutel geht. Von Beuteln halten wir eh Abstand, vor allem wenn sie aus Jute gestrickt sind – aber das ist ein anderes Thema…

Nun, warum also diese (leider immernoch) polarisierende Überschrift? Ganz einfach, um vielleicht den ein oder anderen, der sich nun gerne an dieser Diskussion beteiligt hätte, zum Umdenken bewegen zu können. Umdenken und realsieren, dass die Fragestellung „Vinyl vs. Digital“ das gleiche ist wie „Brotmesser vs. Brotschneidemaschine“. Beide erfüllen den gleichen Zweck, nämlich ein Brot in Scheiben säbeln. Aber wieso sollte ein handgeschnittenes Brot besser schmecken als ein maschinelles? Erstens kommt es auf das Brot an sich an und zweitens ist doch viel wichtiger, was auf das Brot drauf kommt. Und das eine findet VORHER statt, das andere NACHHER – der eigentliche Schneideprozess ist eigentlich nur Mittel zum Zweck.

Adaptiert man dieses Beispiel nun auf die leidige Syncbutton-Diskussion, ergibt sich daraus folgende Erkenntnis: wichtig ist der Selektionsprozess im Vorfeld (a.k.a. Musik selektieren und kaufen) und das, was anschließend damit passiert, also wie die Tracks kombiniert werden. Das „Schneiden“, also einpitchen/angleichen/syncen/wie-auch-immer-man-es-nennen-will ist notwendiges Übel, Mittel zum Zweck, unabdingbarer Zwischenschritt. Also alles mögliche, aber mit Sicherheit nicht(!) kreativ. Die Kreativität findet davor & danach statt!

Nochmal zurück zur Überschrift: „real DJs play Vinyl“. Hm, ist ein DJ wirklich nur dann real, wenn er Vinyl spielt? Drehen wir den Spieß mal in eine andere Richtung und stellen folgende Behauptung auf: ein DJ, der sich hauptsächlich durch sein genutztes Medium profiliert, hat den eigentlichen Sinn des DJings nicht kapiert. Oder?

Der Artikel endet ganz bewusst an dieser Stelle und nun seid Ihr an der Reihe. Schreibt Eure Meinung in die Kommentare. Wir sind nämlich gespannt, wie lange es dauert, bis die Diskussion wieder beim Ausgangspunkt angelangt ist und die Vinyler auf die Syncbutton-User einkloppen. 😉

0 Kommentare zu "Real DJs play Vinyl…"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.