ANZEIGE
Serato DJ: Mit Update 3.0 Stems in Echtzeit erstellen und verarbeiten
© Serato DJ

Serato DJ: Mit Update 3.0 Stems in Echtzeit erstellen und verarbeiten

News.4. Oktober 2022

Mit dem neuesten Update von Serato DJ können Stems während des DJ-Sets erstellt werden - in Echtzeit. Damit lassen sich verschiedene Audiospuren wie Vocals, Melodien, Bass und Drums separat abspielen und verarbeiten. 

"Das verändert die Kunst des DJing" oder "Oof, Gamechanger" sind die ausgewählten Stimmen von Serato DJ zu der neuen Softwareversion 3.0. Das ab sofort in einer öffentlichen Beta verfügbare Update soll ein "bahnbrechender" Sprung für das Auflegen werden. Schließlich können damit DJs ohne großen Aufwand in Richtung einer Live-Performance gehen.

Durch einen Machine-Learning-Algorithmus von Serato lassen sich mit einem Klick einzelne Teile eines Songs extrahieren. Die daraus entstandenen Spuren lassen sich dann isoliert abspielen oder aus dem Mix herausschneiden. Dadurch müssen z.B. Vocals nicht extra als Sample eingespielt oder mittels EQ und Filter irgendwie in den Vordergrund gerückt werden. Laut Serato sind die speziell entwickelten Algorithmen die besten in der Branche. Erste Testversuche von 'Digital DJ Tips' bestätigen das und sehen bessere Ergebnisse als bei VirtualDJ und djay Pro AI. Damit auch weniger leistungsstarke Computer die Stems aufbereiten können, werden die ausgewählten Songs voranalysiert und erscheinen dann in einem eigenen Bereich für analysierte Tracks. Das ganze verbraucht allerdings viel Speicherplatz, weshalb es in vielen Fällen Sinn macht, die Lieder zu löschen und bei neuer Verwendung neu zu analysieren.

Das Update gibt es ab sofort kostenlos

Bei der Nutzung mit Serato-Hardware wird auf die Performance-Pads gesetzt. Die oberen vier Pads werden dann in Gesangs-, Melodie-, Bass- und Drum-Stems, die unteren vier in Vocal-Echo, Instrumental-Echo, Instrumental-Braker und Drum-Echo umgeschalten. Die einzelnen Stems können nach belieben hinzugefügt oder entfernt und mit den Effekten verändert werden. Serato Stems wird ein Basis-Feature sein und kostet damit nicht extra. Sogar Nutzer:innen der kostenlosen abgespeckten Version Serato DJ Lite können sich über die neue Funktionen freuen, obwohl in diesem Fall nur eine A capella- und Instrumental-Separation möglich sein wird.

Serato Stems ist ab sofort in der öffentlichen Beta von Serato DJ verfügbar. Alle weiteren Informationen und der Link zur Beta gibt es hier.

In diesem Video werden Serato Stems von verschiedenen DJs und Produzent:innen vorgestellt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Veröffentlicht in News und getaggt mit Serato DJ, STEMS

Geschrieben von:
Redaktion

Deine
Meinung:
Serato DJ: Mit Update 3.0 Stems in Echtzeit erstellen und verarbeiten

Wie findest Du den Artikel?

ø:
Bewertung abgeben