SERATO vs TRAKTOR - Soundvergleich

SERATO vs TRAKTOR - Soundvergleich

Archiv 8. Juli 2009

Vergleich Audio8DJ und Serato Box Ins Rennen geht natürlich nicht die Software, sondern die jeweilige Soundkarte. Und unsere Ohren konnten einen deutlichen Gewinner ausmachen. 

 

 

Jetzt ist das immer so eine Sache mit solchen Vergleichen. Als praxisorientierte Menschen sparen wir uns hochtechnische Messungen. Die Aufgabenstellung ist ja auch recht simpel: Welche der beiden Karte klingt unter gleichen Bedingungen besser.

Hintergrund ist zum einen ebenjene, immer wieder auftauchende, Frage, zum anderen ein unlängst durchs DJ-Forum geisternder Bericht, welcher dem Serato Interface deutlich mehr Power zusprach. Da ich gerade dabei bin meinen neuen Rechner für beide Programme herzurichten, lag es also nahe mal die Probe zu machen.

Genutzt wurde Traktor Scratch Pro mit Audio8DJ, sowie Serato Scratch Live mit SL1-Box, also der "alten", vielverbreiteten Variante. In beiden Programmen wurde je ein Deck via Timecode-Vinyl angesteuert. Geladen war sowohl in SSL, als in TSP der selbe Song, ein 320er MP3, Stilrichtung Dubstep. Als Verbindungskabel fand jeweils ein Traktor-Multicore Verwendung. Das Signal lief auf einem Ecler Nuo4 zusammen - EQ , Gain und Fader jeweils in gleicher Position. In der Software wurden alle "Störfaktoren" wie Keycorrection, Effekte oder Limiter ausgeschalten. Als Abhöranlage diente unser kleines, treues Blue Sky Exo System.

Um es kurz und schmerzlos zu machen: Es kam wie die technischen Daten* nahlegen. Der A/B Hörvergleich ergab einen wesentlich kräftigeren Sound bei der Audio8DJ, also bei Traktor Scratch Pro. Die Lautstärke war höher, das Klangbild fülliger - oder jugendlich gesprochen - fetter. Nix wirklich neues, aber im Direktvergleich deutlich auszumachen.

Auch hörbar war bei Traktor, trotz hochgestellter Latenz, ein Knacken - hervorgerufen durch das gleichzeitig laufende SSL. Ohne SSL kein Störgeräusch. In der Umkehrung war SSL Traktor egal. "S schnurrd wie a Bienerl" um mal das Zitat eines österreichischen Grenzbeamten zu bringen, der meinen Ford Granada mit defektem Nachschalldämpfer kommentierte. Serato kommt also erwartungsgemäß mit weniger Systemressourcen aus, das ganz große Plus der Neuseeländer. Bei Traktor bzw. Native würde ich mir auch wünschen, dass die Programme nicht immer heute schon den Rechner von morgen erfordern. Aber das ist eine andere Geschichte. 🙂

* Daten  SL1 Box Daten  Audio8DJ

0 Kommentare zu "SERATO vs TRAKTOR - Soundvergleich"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.