Video Tutorial: Vestax VCI-380 Crossfader-Tuning mit dem CF-X2DIY: Vestax VCI-380 crossfader-tuning with CF-X2

Video Tutorial: Vestax VCI-380 Crossfader-Tuning mit dem CF-X2DIY: Vestax VCI-380 crossfader-tuning with CF-X2

Archiv.6. Mai 2012

Während der Betatestphase des VCI-380 kam mir die Idee mal den Standard-Crossfader gegen den magnetischen CF-X2 auszutauschen, der im übrigen auch im Battlemixer PMC-05PRO4 verbaut ist. Serato Itch eignet sich ja schon von Anfang an dazu mit Controllern zu scratchen, da man äußerst genaue Ergebnisse erzielt, sprich kaum spürbare Latenzen bei einem direkten Ansprechverhalten hat. Seit dem VCI-300 ist auch die Jogwheeltechnik soweit ausgereift, dass man damit vernünftig arbeiten kann. Warum also nicht gleich das Ganze auch mal beim VCI-380 testen? Nachfolgend findet ihr ein Video in mieser Qualität (Danke Sony!) und ein paar Fotos, die beschreiben, wie man den VCI-380 öffnet, um den Crossfader auszutauschen. Als Ergebnis wartet auf euch ein ultrascharfer und leichtgängiger Crossfader mit einem minimalen Cutlag, welches ich am Ende des Videos auch noch mal demonstriere. Mit etwas über 100.- Euro ist der CF-X2 zwar nicht ganz günstig, dafür bekommt man aber auch eine ordentliche Portion Battletauglichkeit, d.h. optimale Bedingungen zum Scratchen gepaart mit Langlebigkeit.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


So wirds gemacht:

1. Bevor man den VCI-380 umdreht, um die Schrauben der Bodenplatte zu entfernen, sollte man die Crossfaderkappe schonmal abziehen, damit beim Faderausbau der Fader nicht hängen bleibt.

Vestax CF-X22. Um die Bodenplatte abnehmen zu können, müssen alle Schrauben auf der Unterseite gelöst werden.Ich habe dazu einen Miniakkuschrauber verwendet. Das spart etwas Zeit. Man kann aber auch einen handelsüblichen Kreutzschlitz Schraubenzieher nehmen. Man sollte aber später beim Zuschrauben darauf achten, dass man die Schrauben nicht überdreht, da sonst die Gewinde zerstört werden können.

 

3. Wenn die Bodenplatte abgenommen wurde, ist die Frontblende dran. Vestax CF-X2
Um diese abnehmen zu können, müssen die Kappen und Muttern der Kopfhörerregler und des Mikrofoneingangs aufgeschraubt bzw. abgezogen werden. Die Kappen wird man mit der bloßen Hand nur schwer abbekommen, von daher kann man mit einem flachen Schraubenziehen diese etwas raushebeln, bis sie sich abziehen lassen. Die Muttern löst man am besten mit einer Nuß oder einem Schraubenschlüssel. Da ich leider keinen passenden da hatte, habe ich das ganze vorsichtig mit einer Rohrzange gemacht. Man muss die Muttern auch nur kurz lösen, da man den Rest mit den Fingern erledigen
kann. Danach kann man die Frontblende abziehen, indem man sie
von der Innenseite her anwinkelt.Vestax CF-X2

4. Wenn die Frontblende abgenommen ist, liegt der Crossfader frei. Der Standard Crossfader ist mit vier Schrauben befestigt. Nachdem auch diese Schrauben gelöst wurden muss man noch das Verbindungskabel vom Fader trennen und im Gehäuse verstauen, denn für den CFX-X2 wird eine anderes Kabel verwendet.

 

Vestax CF-X2

5. In der Verpackung des CF-X2 findet man ein Verbindungskabel, Schrauben, eine angewinkelte Faderplatte und natürlich den CF-X2 Fader selbst. Bevor man aber den CF-X2 verbauen kann, muss die Faderplatte gegen die mitgelieferte, angewinkelte Faderplatte ausgetauscht werden. Dazu muss man die zwei schrauben auf der Oberseite des Faders lösen. Für das Verbauen in einen PMC-05Pro4 kann die gerade Faderplatte drauf bleiben. Man sollte darauf achten , dass die gummierten Unterlegscheiben zwischen Fader und Faderplatte auch wieder verbaut werden, da sie das ganze unter
Spannung halten.

Vestax CF-X2

6. Bevor der Fader nun eingesetzt wird, verbindet man den Fader schonmal mit dem mitgelieferten Verbindungskabel. Der Fader wird nun im Gehäuse mit nur zwei Schrauben befestigt.

7. Als nächstes wird das Verbindungskabel mit der Hauptplatine verbunden. Dafür steht oberhalb der Linefader eine speziell für dieses Kabel vorgerichtete Verbindungsstelle zur Verfügung. Nun ist der Fadereinbau eigentlich fertig und man kann das Gehäuse wieder schließen und verschrauben. Das ursprüngliche Faderkabel kann man im Gehäuse verstauen. Vestax CF-X2

 

Veröffentlicht in Archiv und getaggt mit

Geschrieben von:
Robert Wong