Umfrage: Ist Live Remixing die Zukunft im DJing?

Umfrage: Ist Live Remixing die Zukunft im DJing?

Archiv.1. August 2014

Seit gestern hat Native-Instruments ein weiteres Video zum Thema Live Remixing rausgeschossen. Artists wie Pan-Pot erklären in diesem Video (welches zu einer Serie gehört), was Live Remixing für sie bedeutet, welche Möglichkeiten es damit gibt und welche Vorteile sie daraus ziehen. Im gleichen Zug wird die Frage an die Massen gestellt, ob Live Remixing das DJing der Zukunft ist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Live Remixing ist keine Erfindung, die Native Instruments gerade ins Leben gerufen hat, nur weil Traktor mit Remixdecks ausgestattet ist. Artists aus allen möglichen Genres performen schon seit Jahren auf diese Weise und machen sich dazu verschiedenste Hard-und Software-Setups zu Nutze, um ihre Produktionen auf individuelle Weise zu spielen. Es ist im Grunde nur eine andere Herangehensweise Musik abzuspielen, sie in ihre Bestandteile zu zerlegen und wieder auf unterschiedlichen Weisen zusammen zu setzen. Was im professionellen Bereich vorher eher aus Anwendungen wie z.B. Ableton Live geschah, wird nun dem Non-Producer DJ über die Traktor Remixdecks näher gebracht. Das Prinzip des Clip-Abspielens ist dabei identisch. Damit der User nicht mit leeren Remixdecks im Regen stehen gelassen wird, weil er möglichweise keine Kenntnisse über die Looperstellung besitzt, kann man schon seit einiger Zeit auf Beatport Traktor Remixsets von einigen Titeln kaufen, die praktisch als fertige Loop-Pakete in die Remixdecks geladen werden. Alles in Allem also eine Runde Sache, um zügig mit den ersten Schritten des Live Remixings anfangen zu können.

Unbenannt-1

Es steht außer Frage, dass Native Instruments mit den Remixdecks ein intuitives Tool geschaffen hat, dass durch seine einfache Bedienbarkeit deutlich die Attraktivität des Live Remixings steigert. Vielleicht ist Live Remixing in Zeiten in denen der Begriff "DJ" durch die Flut an Einsteigern aus der Spotify-Generation einen scheinbaren Status-Verfall in der Szene verspürt, eine willkommene Hürde, um sich von denen zu distanzieren, die das DJing wie eine Modeerscheinung leben? Aber ist dadurch Live Remixing gleich die Zukunft im DJing? Oder ist es vielleicht doch nur eine gut getimte Marketingstrategie, die uns als Waffe gegen den Untergang in der Masse verkauft wird?

Was denkst Du über das Live Remixing? Wir freuen uns über Deinen Kommentar!

 

Hier findest Du Tutorial-Videos zum Traktor Kontrol F1 und den Remixdecks!

 

Veröffentlicht in Archiv und getaggt mit Live Remixing, Native Instruments, Pol, Remixdecks, Traktor, Umfrage, Zukunft des DJing

Geschrieben von:
Robert Wong