Vestax Spin2 – Controller für iPad, iPhone oder iPod Touch, BPM-Show 2012Vestax SPIN2 – Check the difference of the controller for iPad, iPhone oder iPod Touch, BPM-Show 2012

Vestax Spin2 – Controller für iPad, iPhone oder iPod Touch, BPM-Show 2012Vestax SPIN2 – Check the difference of the controller for iPad, iPhone oder iPod Touch, BPM-Show 2012

Archiv 10. Oktober 2012

Schon zur letzten BPM-Show und auch auf den darauf folgenden Messen präsentierte Vestax den Spin Controller bereits in Zusammenhang mit einem iPad. Was ist also anders an Spin2, wenn man ein iPad oder iPhone dran hängt? Die wohl entscheidenste Veränderung ist wohl eher davon abhängig, dass Apples mobiles Betriebssystem iOS seit der Version 6 erlaubt, zwei getrennte Stereokanäle digital auszugeben. Das war vorher nur in Mono möglich, wenn man über einen zusätzlich angeschlossenen Audiosplitter gearbeitet hat. Aber auch dann stand das Audiosignal nur analog und nicht digital zur Verfügung. Mit Spin2 und dem integrierten 30-Pin Stecker kann man nun die Audiosignale durch die interne Soundkarte schleifen. Zusätzlich laufen die Midi-Daten über die gleiche Verbindung und das iOS-Gerät wird sogar geladen. Somit kann man endlich mit dem iPad auflegen ohne Gefahr zu laufen, dass irgendwann der Akku leer ist und zusätzliches Equipment wie USB-Kameradapter und Audiosplitterkabel können weg bleiben.

Der Controller selbst ist nur geringfügig gewachsen, jedoch haben sich einige Bedienelemente verändert und die Anzahl der jetzt kontrollierbaren Parameter hat zugenommen. Wir haben die Unterschiede zum Vorgänger kurz aufgelistet, um einen Überblick zu verschaffen.

Features im Vergleich zu Spin1:

  • Touchstrip pro Deck für schnelle Needle-Drops
  • EQs und Gain sind jetzt Drehregler
  • Dezidierter Filterregler
  • Erweiterte Autoloop Sektion
  • 3 Hotcue Tasten
  • Samplertasten per Doppelbelegung über Shift-Funktion
  • Volume LED Anzeige pro Kanal
  • Metall Faceplate
  • Keine Automixtaste mehr
  • Kein Mikrofoneingang
  • 30-Pin Stecker für iOS Geräte
  • Läd iOS-Geräte auf
  • 24Bit Soundkarte
  • DC 6V Netzteil mit 3A
  • DJay für den Mac ist dabei, für iOS-Geräte muss man es zusätzlich kaufen

 

Die Haptik des Controllers hat sich im vergleich zum Vorgänger kaum verändert. Spin2 ist gerade mal 1,5 Kg leicht und läßt sich bequem in einem Rucksack transportieren. Das Zusammenspiel zwischen Spin2 und Mac oder iOS-Gerät ist Plug&Play, einfach anschließen und loslegen. Die Software DJay hat seit dem letzten Update ein paar weitere Verbesserungen erfahren, die den Workflow erheblich erleichtern. So gibt es jetzt je nach Plattform eine Wellenformdarstellung pro Deck, die bei Scratches oder Cueing aufzoomt. Die Effekt lassen sich nun auch per Touchfeld steuern, ähnlich wie man es von einem Kaospad kennt. Gerüchten zu Folge soll Spin2 eventuell auch mit Algoriddims Video Software namens VJay zukünftig funktionieren. Ob das stimmt, wird man wohl erst im Dezember 2012 feststellen können. Weitere Infos zu DJay findet man hier.

Für ca. 399.- Euro wird Spin2 ab Dezember 2012 zu haben sein. Als einzige Alternative gibt es nur den jüngst ausgelieferten Numark iDJPro, bei dem die Konsole praktisch das iPad integriert.
Hier geht es zur Herstellerseite.

0 Kommentare zu "Vestax Spin2 – Controller für iPad, iPhone oder iPod Touch, BPM-Show 2012Vestax SPIN2 – Check the difference of the controller for iPad, iPhone oder iPod Touch, BPM-Show 2012"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.