Vinyl Cap - Platte als Mütze

Vinyl Cap - Platte als Mütze

Archiv.29. April 2016

Nicht wenige DJs tragen Caps. Und je mehr im Set gescratcht wird, umso höher ist diese Wahrscheinlichkeit. Eigentlich verwunderlich, dass nicht schon eher jemand auf die Idee kam Vinly und Cap zu verbinden.

Degree Clothings aus Augsburg schenken alten Schallplatten ein neues Leben. Aus dem Tonträger wird der Schirm einer sytlischen Kopfbedeckung. Upcycling plus Ökomaterialien plus Made In The EU gleich gutes Gewissen. Und dazu noch ein Statement zum Vinyl.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.kickstarter.com zu laden.

Inhalt laden

 

Derzeit wird bei Kickstarter für die ersten Vinyl Caps gesammelt. Beim Start lag der Preis für eine Kappe bei 36 Euro, derzeit sind es 42 Euro, regulär sollen es später 65 Euro sein. Dafür bekommt man eine einmalige Kopfbedeckung, ein Unikat inklusive Seriennummer.

Auch die Frage, wie das Material Vinyl sich mit Sonneneinstrahlung verträgt scheint geklärt. "Dieser Aspekt wurde durch eine von uns entwickelte Pressung + Spezialkleber gelöst" heißt es bei Facebook.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Laut Projektbeschreibung ist die Vinyl eine "ramdomized discs". Ich könnte mir vorstellen, dass eine individuell ausgesuchte Platte die Verbindung zwischen Träger und Cap zusätzlich steigert. Da hätte die abgerockte "Don't Sweat The Technique" ein würdiges, zweites Leben. Ganz im Gegensatz zur Verwenung als Obstschale.

Veröffentlicht in Archiv und getaggt mit

Geschrieben von:
Olaf Hornuf