ANZEIGE
Wirbel um Berghain-Brand
© IG/Daniel-Ryan Spaulding

Wirbel um Berghain-Brand

News 18. Dezember 2020

#Berghainfire. Diese Nachricht sorgte gestern Abend für Aufruhe und reihenweise Spekulation. Die gute Nachricht vorweg: Das Berghain hat keinen Schaden genommen. Zeit also um das Social-Media Chaos aufzuarbeiten.

Angefangen hatte es gestern (17. Dezember) gegen 20.00 Uhr mit einem Instagram-Post des Comedian Daniel-Ryan Spaulding. Dieser veröffentlichte ein Bild auf dem das Berghain zu sehen ist und große Rauchschwaden samt Feuerwehreinsatz.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein von @danielryanspaulding geteilter Beitrag

Von da an nahm nun alles seinen Lauf und das Feuer ging mehr auf Instagram und Twitter über als auf das Gebäude des Berghains. Berlinclubmemes teilte ebenfalls Spauldings Bild mit der Headline "2020 can't get any worse" und berichtete live mit Hilfe von Informationen der Comunity von der Entwicklung des Brandes. Relativ früh gegen 21.00 Uhr teilte die Meme-Seite dann mit, dass das Feuer gelöscht und kein großer Schaden entstanden sei. Bei den einen war die Sorge groß, andere machten Memes. Die übliche Dynamik des Internets.

Hatte sich auf Instagram auch aufgrund der Moderation von Berlinclubmemes selbst das Gerücht und die Sorge um den beliebten Club schnell gelegt, wurde auf Twitter weiterhin gefragt, wie es um den angeblichen Brand am Berghain bestellt ist. Jetzt am Morgen danach sind von der Berliner Morgenpost erste Informationen veröffentlicht worden, die bestätigen, dass die Aufruhr am Ende ausgelöst wurde von einigen Europaletten, die am Gelände des Umspannwerks gebrannt haben sollen. Da sich direkt neben dem Berghain glücklicherweise eine Feuerwache befindet, konnte das Feuer in weniger als einer Stunde gelöscht werden und Schaden so weit bekannt verhindert werden. 2020 hat hier also einmal doch nicht zugeschlagen und hoffentlich können wir 2021 in dem unbeschadeten Berghain wieder feiern gehen.

Edit 17:30:

Wie die Berliner Zeitung berichtet, handelte es sich bei dem Feuer wohl um vorsätzliche Brandstiftung. Die in einem Container angezündeten Paletten wurden kurz nach Ausbruch von einem Angestellten des Berghains noch rechtzeitig entdeckt, die anrückende Feuerwehr und der Mitarbeiter konnten in der Folge einen 30-jährigen Verdächtigen ausmachen und so lange festhalten, bis die Polizei eintreffen und den Mann in Gewahrsam nehmen konnte. Das Feuer bedrohte laut Aussage der Polizei das Hauptgebäude nicht. Zu den Motiven gibt es bis jetzt keine Angaben.

Veröffentlicht in News und getaggt mit Berghain , Brand , Feuer

Geschrieben von:
Redaktion

0 Kommentare zu "Wirbel um Berghain-Brand"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.