Wo ist die  Bandmaschine?

Wo ist die Bandmaschine?

Archiv.20. März 2015

Während unsere Buxen feucht werden, nur weil wir mit "echtem Vinyl" - und neuerdings gern mal voll ausgespielt - auflegen, spult Victor Rice die Bandmaschine zurück. Rewind it, thats real!

Letztens war ich bei Mad Professor. Was okay, aber nicht umwerfend war. Sag ich in vollem Bewußtsein um die Bedeutung des Meisters. Okay plus wars. Sonntag, gute gefüllte Location, annehmbarer Sound. Aber ... man hat nicht gecheckt, was der Professor da treibt. Und gerade das ist (für mich) ein Element beim "Live Dub".

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Da schwelge ich in der Erinnerung an grandiose Shows mit dem Strikkly Vikkly Soundsystem, bürgerlich Victor Rice. Der Amerikaner, mit brasilianischer Wahlheimat hat angeblich auf jedem Kontinent eine Bandmaschine.  Die baut er bei seinen Livesets auf, dazu Mischpult und Effektkrams. Und dann gehts zur Sache. Inklusive Rewind mit der Bandmaschine. So einer macht sich um analog vs digitale keine Sorgen. Da steht er drüber. Zu Recht! Schaut Euch das Video an, macht Euch dabei vielleicht Gedanken, wie ein Stück computergenerierter Musik auf Vinyl kommt, erinnert Euch daran - falls mal wieder die sinnlose Diskussion aufkommt an Victor Rice und fragt "Wo ist die Bandmaschine?

Veröffentlicht in Archiv und getaggt mit Live Dub Mix, Strikkly Vikkly Soundsystem, Victor Rice

Geschrieben von:
Olaf Hornuf