ANZEIGE
Andy Barker von 808 State ist tot

Andy Barker von 808 State ist tot

News 8. November 2021

Andy Barker, Bassist und Keyboarder von 808 State ist tot. Graham Massey teilte die traurige Nachricht am Sonntag über die sozialen Medien mit.

Wenn man von Acid House und der Rave-Bewegung Ende der 80er Jahre spricht, dann gibt es wenige Namen die so sehr damit verknüpft sind wie 808 State. 1988 wurde die Band in Manchester von Graham Massey, Martin Price und Gerald Simpson gegründet. Ein Jahr später stieß dann auch Andy Barker als Keyboarder und Bassist dazu und führte die Gruppe gemeinsam mit Massey bis heute weiter.

Mit Alben wie Newstate, 90 oder ex:el, entfachte 808 State das große House-Feuer in England, das dann die gesamten 90er hinweg durch Europa zog. Zuletzt veröffentlichten Barker und Massey 2019 mit Transmission Suite ihr siebtes Studioalbum als 808 State. Jetzt ist Andy Barker im Alter von 53 Jahren in seiner Heimatstadt Manchester verstorben. Die Nachricht wurde am 07. November über den offiziellen Twitter-Account von 808 State geteilt. Über die Todesursache ist nichts genaues bekannt.

"His family and friends asks that people respect their privacy at this time but remember him for the joy he brought through his personality and music. You'll be sadly missed", so Graham Massey auf Twitter.

Veröffentlicht in News und getaggt mit 808 State , Andy Barker , Graham Massey

Geschrieben von:
Redaktion

0 Kommentare zu "Andy Barker von 808 State ist tot"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.