Das Beste aus 2018: Alben

Das Beste aus 2018: Alben

Features 30. Dezember 2018

Alben sind in den allermeisten Fällen eine konzipierte Zusammenstellung, in der jedes Element bewusst platziert wird und in Wechselwirkung mit den übrigen tritt. Der Fokus liegt im Gegensatz zu einem Mix vermehrt auf den einzelnen Stücken: Zwar kann auch das Album von Anfang bis Ende durchgehört werden, es funktioniert aber auch unabhängig von der so wichtigen Dramaturgie eines Sets. Kein Wunder also, dass auch 2018 wieder etliche LPs veröffentlicht wurden. Unsere zehn liebsten haben wir hier zusammengestellt:

 


 

 

 

Vril – Anima Mundi
Label: Delsin Records
Release Date: 15.10.2018
Anima Mundi

 

 


 

 

 

Iron Curtis – Upstream Color
Label: Tamed Musiq
Release Date: 28.09.2018
 Spotify  Review

 

 


 

 

 

Perel – Hermetica
Label: DFA Records
Release Date: 20.04.2018
 Spotify  Bandcamp

 

 


 

 

 

Leon Vynehall – Nothing Is Still
Label: Ninja Tune
Release Date: 15.06.2018
 Spotify  Bandcamp

 

 


 

 

 

Kilchhofer – The Book Room
Label: Marionette
Release Date: 28.03.2018
 Spotify  Bandcamp

 

 


 

 

 

DJ Healer ‎– Nothing 2 Loose
Label: All Possible Worlds
Release Date: 01.04.2018
YouTube

 

 


 

 

 

A.A.L. (Against All Logic) – 2012-2017
Label: Other People
Release Date: 17.02.2018
 Spotify  Other People

 

 


 

 

 

DJ Koze – Knock Knock
Label: Pampa Records
Release Date: 04.05.2018
 Spotify  Review

 

 


 

 

 

Ross from Friends – Family Portrait
Label: Brainfeeder
Release Date: 27.07.2018
 Spotify  Bandcamp

 

 


 

 

 

Skee Mask – Compro
Label: Ilian Tape
Release Date: 15.05.2018
 Spotify  Bandcamp

 

 


0 Kommentare zu "Das Beste aus 2018: Alben"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.