Das Printworks in London wird geschlossen
© Jake Davis /Printworkslondon.co.uk

Das Printworks in London wird geschlossen

News.15. Juli 2022

Das Printworks in London wird geschlossen. Die Pläne der Eigentümer waren bereits bekannt und eine entsprechende Petition gegen die Schließung blieb erfolglos. In Zukunft wird das Gebäude in eine Bürofläche umgestaltet.

Dass Englands und vor allem auch Londons Clublandschaft leidet ist kein Geheimnis mehr. Zahlreiche Schließungen und immer weniger verfügbare Fläche für Kulturräume prägen den Weg den die Finanzmetropole seit Jahren eingeschlagen hat. Jetzt trifft es eine weitere Größe des Londoner Nachtlebens. Der Stadtrat des Bezirks Southwark hat Anfang der Woche die Sanierungspläne des ehemaligen Druckereigebäudes Printworks bekanntgegeben.

Seit 2017 befindet sich in dem Gebäude der gleichnamige Club, der sich in der kurzen Zeit bereits einen großen Namen gemacht hat. Auftritte wie die von Bicep machten die Location weltbekannt und das Printworks wurde schnell zur festen Größe in Englands Techno-Szene. British Land, Eigentümer des Gebäudes, hat allerdings andere Pläne und will die Fläche zu einem Bürokomplex mit Co-Working Spaces machen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Seit die Pläne bekannt sind, regte sich großer Protest dagegen. Unter anderem sammelte eine Petition 10.000 Stimmen gegen die Schließung des Clubs, und auch der Stadtrat erwähnte in ihrer Entscheidung noch einmal den kulturellen Wert der Location. Schlussendlich steht der Entschluss aber nun fest und London verliert eine weitere Kulturstätte.

Noch letztes Jahr sprach British Land gegenüber der Southwark News von dem Printworks-Club und lobte diesen als wichtigen kulturellen Faktor in London. "Culture will play an important role as part of a new urban centre at Canada Water", hieß es dort von Seiten des Eigentümers. Gehalten haben diese Worte aber scheinbar nicht lange.

Veröffentlicht in News und getaggt mit Clubs, London, Printworks

Geschrieben von:
Redaktion