Denon DJ kündigt die Übernahme des neuseeländischen Unternehmens SoundSwitch an. Die damit erworbene Beleuchtungstechnologie ermöglicht das beatsynchrone und automatisierte Steuern von Licht-Technik während der DJ-Performance. Die dafür nötige DMX-Steuerung soll durch eine Hybrid-Lösung aus Hard- und Software, sowie mit dem StageLinq-Protokoll gewährleistet sein.

Mit dem Zusammenspiel des DMX-Interfaces "RB-DMX1" und "Rekordbox" veröffentlichte auch Pioneer DJ kürzlich ein System zur nahtlosen Integration von Licht-Steuerung. Vermutlich ist die Übernahme von SoundSwitch daher ein schlauer Schachzug von Denon DJ, um weiterhin den Anschluss an die Konkurrenz aufrecht zu halten. Mit Einführung des Produkts wird sich zeigen, ob Denon DJ in der Lage ist, die Lücke zu Pioneer zu schließen. Bisher war SoundSwitch kompatibel mit unter anderem Serato DJ, Ableton Live und Traktor. Inwieweit diese Kooperationen langfristig noch weiter aufrechterhalten werden oder zukünftig exklusiv auf Denon DJ reduziert wird ist bis jetzt noch unklar.

Wir sind gespannt, wie die nun erworbene, innovativ und kreative Schnittstelle zwei Welten unter einem Dach vereint. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Ein Kommentar zu “ Denon DJ übernimmt SoundSwitch ”

  1. Denon räumt gerade richtig auf. Jetzt gehört auch SoundSwitch zum Hause Denon. Nur gut dass auch VirtualDJ bereits mit Soundswitch perfekt funktioniert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.