f.’em:  Neuer leistungsstarker FM-Synthesizer von Tracktion veröffentlicht
© Tracktion

f.’em: Neuer leistungsstarker FM-Synthesizer von Tracktion veröffentlicht

News 14. Juni 2021

Der Synthesizer von Tracktion verspricht mit seinen elf Operatoren einer der leistungsstärksten Frequency Modulation (FM) Synthesizer zu sein. Vor allem die vielen Modulationsmöglichkeiten eröffnen viel Freiraum beim Sounddesign.  

F.'em ist ein hybrider Synthesizer, der sowohl als FM-, virtuell-analoges als auch Sample-basiertes Instrument genutzt werden kann. Durch die dualen Multimode-Filter, einem komplexen FX-Bereich und der flexiblen Modulationsmatrix bieten sich endlos viele Möglichkeiten für elektronische Sounds. Die elf Operatoren lassen sich zudem frei konfigurieren.

Die Sounddesign-Möglichkeiten in der Operator-Matrix sind das Besondere an diesem Synthesizer. Hier können acht Wave-, Noise- und zwei Sample-Operatoren genutzt werden. Neben diesen intuitiven Matrizen gibt es noch weitere Sounddesign-Optionen wie Sound-Layering, Makro-Regler, eine Multi-Effekt-Sektion und einen Arpeggiator. Ganz zu schweigen von zwei LFOs mit frei editierbaren Wellenformen und 32-stufigen, loopbaren Hüllkurven.

Die LFO-Formen lassen sich beliebig anpassen

Alle Features im Überblick:

  • 4 Layer, jeder mit 4 Effekt-Slots.
  • Wave-Operatoren verfügen über Hard-Sync wie in analogen Synthesizern und bieten verschiedene Wellenformen von Sinus über analoge Wellen bis hin zu den Wellen, die in einigen klassischen FM-Synthesizern zu finden sind.
  • Zwei Multisample-Operatoren. Einer kann jeden der anderen Operatoren frequenzmodulieren, der andere Multisample-Operator kann von jedem der anderen Operatoren frequenzmoduliert werden.
  • Noise-Operator, der jeden anderen Operator frequenzmodulieren kann.
  • Jeder Operator hat seinen eigenen Pitch- und Level-LFO und seine eigene Pitch- und Level-Hüllkurven.
  • 2 Flow-LFOs mit frei editierbaren LFO-Formen.
  • Temposynchrone, loopbare Hüllkurven mit bis zu 32 Stufen.
  • Keyboard-Level-Skalierung jedes Operators.
  • Modulationsmatrix mit bis zu 200 Einträgen.
  • Modifierbare Matrix mit bis zu 32 Modifikationsalgorithmen.
  • Quick-Edit-Panel zur schnellen und einfachen Einstellung von Klangfarbe und Hüllkurven..
  • Automation Möglichkeiten bei den meisten Parametern.

F.'em ist ab sofort auf 64-Bit Mac-, Linux- und PC-Systemen zum Preis von 179 Dollar erhältlich. Derzeit wird eine 90-tätige kostenlose Testversion angeboten. Alle weiteren Informationen gibt es auf der offiziellen Tracktion-Webseite.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Veröffentlicht in News und getaggt mit FM-Synthese , Software-Synthesizer , Tracktion

Geschrieben von:
Redaktion

0 Kommentare zu "f.’em: Neuer leistungsstarker FM-Synthesizer von Tracktion veröffentlicht"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.