Isonoe ISO420: Erstes gebautes Exemplar wird versteigert

Isonoe ISO420: Erstes gebautes Exemplar wird versteigert

News.15. Dezember 2022

Isonoe Electronics versteigert das erste gebaute Exemplar ihres ISO420. Der Erlös aus der Versteigerung geht an die Right to Dance Stiftung von War Child.

Seit 2016 ist der ISO420 auf dem Markt und hat sich als einer der großen Boutique-Mixer etabliert. Der Rotary-Mixer wird von vielen DJs geschätzt und wurde unter anderem in enger Zusammenarbeit mit Floating Points, Mr. Scruff und James Murphy von LCD Soundsystem gebaut.

"After eight years of research and development, with so many great artists and engineers being kind enough to give their input on the design, it was never felt that serial no. 001 was owned by a single individual," so Isonoe Electronics über den ersten Mixer der Serie. Deswegen reiste das Gerät auch quer durch die Welt und zahlreiche Größen der Szene durften darauf ihre Sets spielen. Darunter finden wir Namen wie Theo Parrish, Moodymann, Ben UFO, Dixon und Colleen Murphy.

Jetzt hat sich der Londoner Hersteller dazu entschieden, den ISO420 #001 doch zu verkaufen und hat dafür einen ganz bestimmten Anlass gewählt. Der Mixer wird derzeit versteigert und die Erlöse sollen für einen wohltätigen Zweck gespendet werden. Dafür hat sich Isonoe Electronics die The Right to Dance Foundation ausgesucht. Dabei handelt es sich um eine Initiative der gemeinnützigen Organisation War Child, die sich für Kinder in Kriegsgebieten einsetzt.

Das Eröffnungsangebot für den ISO420 #001 liegt 2999 britische Pfund. Insgesamt geht die Versteigerung noch bis zum 23. Dezember um 12:00 Uhr. Die Versteigerung findet ihr hier.

Veröffentlicht in News und getaggt mit ISO420, isonoe, Rotary Mixer

Geschrieben von:
Redaktion

Deine
Meinung:
Isonoe ISO420: Erstes gebautes Exemplar wird versteigert

Wie findest Du den Artikel?

ø:
Bewertung abgeben