KONTROL F1 - A Real Life Story

KONTROL F1 - A Real Life Story

Archiv 26. April 2013

Inspiration, Tat und echtes Leben. Wie schlägt sich eigentlich der F1 in der Praxis? Gut, das wissen wir. Aber wie schlägt sich jemand, mit dem F1, von der ersten Idee bis zum tatsächlichen Einsatz? Gern erzähle ich die Anekdote von der Musikmesse anno dunnemals, als ein Typ auf der Gitarre Schlagzeug spielte. Mittels MIDI und inklusive Solos. Das sah völlig einfach aus und ich probierte es auch mal. Das Ergebnis: fatal. Da ich weder Gitarrist noch Drummer bin, blieb ich nicht dran, sonst hätten sie mich gehabt. Denn das Prinzip ist immer dasselbe: eine gute Performance oder ein cleveres Promovideo weckt den Wunsch ein Gerät kreativ einzusetzen.  Mitunter verpufft der Kuss der Muse, manchmal geht es nach so einer Initialzündung mit großen Schritten voran.

Thomas Mann, der unter dem Alter Ego WOHLWILL als DJ unterwegs ist, lässt uns in einer kleinen Serie teilhaben, wie er den TRAKTOR KONTROL F1 in sein bisheriges Set einbindet.  Here we go, das virtuelle Mikrofon geht an Thomas:

Der Abend läuft gut, die Meute stampft kräftig im Takt und schon kommt der nächste Track. Geiler Beat! Die Leute springen direkt drauf an! Aber was ist das? Nach dreißig Sekunden meint man Langeweile in den Gesichtern der Tanznarren zu sehen. Welcher DJ kennt diese Situation nicht? Ich habe sie zumindest schon öfters erlebt und mir Gedanken gemacht, wie ich diese Dürreperioden von langanhaltenden Passagen aus meinem Set, die Electro, Nu Disco und Indie mischen, verbannen kann. Da ich ausschließlich mit Native Instruments Software TRAKTOR und den dafür optimierten Controller S4 arbeite, kam für mich schnell der KONTROL F1 als Erweiterung in Betracht.

Vom Marketing als Live Remix Controller betitelt, sollte dieses Gerät mir genau das liefern, was ich zum innovativen Arbeiten benötige. Das neuartige Konzept des F1, das für die Remix Decks von Traktor 2.5 maßgeschneidert ist, soll vor allem ein abwechslungsreiches Live-(Zu)Mischen ermöglichen. Neben der Einspielung von zusätzlichen Elementen wie Drums, Hi Hats oder Effekten ist für mich besonders das Neu-Arrangieren bzw. Editieren von Songs, also das immer populärer werdende Live Remixing interessant. Meine Idee: Weg von meiner bisherigen 2-Deck-Spielweise, Integration der Remix Decks. So kann man seinem Publikum etwas Außergewöhnliches und Individuelles bieten und es noch mehr fesseln.

ww_3aAls Futter für die Remix Decks will ich die dafür vorbereiteten TRAKTOR REMIX SETS und Samples, wie es sie zum Beispiel von   LOOPMASTERS gibt, einsetzen. Eigentlich bietet die heutige Zeit traumhafte Zustände, für einen Deejay der seine eigenen Live-Remixe erstellen möchte. Zumindest von technischer Seite. Ideen habe ich, der F1 wurde soeben geliefert, nun folgt die Umsetzung und dann die Praxis. In zwei weiteren Teilen werde ich davon berichten.

Bis dahin
Thomas /  www.wohlwill.de

0 Kommentare zu "KONTROL F1 - A Real Life Story"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.